Amy Butler’s Cozy Kitty

Home » Blog » Nähen » Für mich :-) » Amy Butler’s Cozy Kitty

naeh-themaIch will nähen lernen. Und deshalb habe ich eine kleine Liste mit Schnittmustern und Projekten angefertigt und werden nun einfach eins nach dem anderen umsetzen, hier darüber berichten und immer schön dazu lernen. Auch einen Nähkurs hab ich auf meiner Liste. Und ich habe auf einer tollen Bernina probegenäht… wunderbar. Wie ein schnurrendes Kätzchen. Ziel ist klar: Irgendwann – möglichst bald – so eine Maschine UND eigene Kleidung nähen können. Hab mir schon mal die BURDA style gekauft und ganz viele Post-its verteilt… künftige Projekte.

So sieht das bei Amy Butler aus: Cozy KittenNach den Schafskuschelkissen – die sind auch noch nicht abgehakt, da kommt noch was – hatte ich nun das Cozy Kitty von Amy Butler auf der Liste. Hach ja – ich liebe ja Listen. Übrigens hab ich auch meine Herbst-Halloween-Liste nicht vergessen. So viele schöne Sachen, die noch darauf warten, umgesetzt zu werden…

Zurück zur Nähliste und zu Amy Butler. Dieses Kätzchen gibt es dankenswerterweises als kostenloses Schnittmuster zum Download. Und es war das passende Projekt, um endlich meinen geliebten Kirschstoff zu verwenden – ein Schmuckstück, das ich auf DaWanda ergattert habe. Für die Rückseite habe ich rot mit Mini-Karomuster gewählt.

Cozy Kitty von Amy Butler: Stoffauswahl und Vorbereitungen

Schnittmuster und Katze sind eigentlich recht einfach umzusetzen. Das Gesicht hab ich jedoch, anderes als angegeben, nicht aus Filz gemacht, da die Katze sicher auch mal gewaschen werden soll. Deshalb also heller Fleece und für die dunklen Teile ein dicker dunkler Baumwollstoff, der mal eine Hose war. Und meine Cozy Kitty hat ein Lächeln spendiert bekommen, nicht den üblichen geraden Mund. Außerdem habe ich nicht nur das Gesicht, sondern auch Mund und Augen mit diesem „Satin Stitch“ eingefasst – wie heißt das auf deutsch?

Cozy Kitty von Miss Tiffy - nach dem Schnittmuster von Amy ButlerWas soll ich sagen? Es ist ein zwiespältiges Gefühl, wenn ich das Kätzchen angucke. Ich habe aber festgestellt, dass das wohl einigen so geht, die das Cozy-Kitty-Schnittmuster umgesetzt haben. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das „Ding“ denn nun eigentlich niedlich oder doch eher unförmig und grauslig ist. Je länger sie mich nun vom Sessel gegenüber anschaut, desto mehr gewöhne ich mich an die ungewohnte Form und finde sie irgendwie putzig. So wie bei kleinen hässlichen Hündchen, die man deshalb mag, weil kein anderer sie mag.

Ich wollte eigentlich noch mehr davon machen – als Katzenkissen mit Katzenminze gefüllt und eventuell für die Tochter einer Freundin. Aber ich bin mir nun doch unsicher. Vielleicht reicht auch eine.

Fertig! Cozy Kitty von Miss Tiffy - nach der Vorlage von Amy Butler Cozy Kitty - die Rückseite Und Cozy Kitty in ihrer natürlichen Umgebung.

Galerie: Klick macht Bild groß

Das nächste Projekt wird wieder ein Schafkuschelkissen – diesmal mit Rosenstoff  „Rosali“. Näht eigentlich jeder damit? Ich fürchte ja, ich hab ihn inzwischen auf unzähligen Blogs und in unzähligen Projekten endeckt. Sei’s drum. Er ist ja auch wirklich hübsch. Auch mein Tischbügelbrett werde ich damit beziehen. Noch ein Projekt.

in Für mich :-), Kinder- und Babykram, Nähen 1 Comment

One comment

  1. Pingback: Miss Tiffy » Sock Doll: Betty Boo von Heather Bailey