Mütze auf!

Home » Blog » Nähen » Für mich :-) » Mütze auf!

Mein erstes Kleidungsstück – wenn auch nur ein kleines, und eigentlich läuft das wohl auch eher unter „Accessoire“. Egal. Ist zum Anziehen. Gerade noch 2009 fertig geworden (damit ich also auch 2009 noch ein Kleidungsstück genäht habe): meine Schiebermütze.

Schiebermütze in Rot, nach dem Burda-Schnittmuster 8127

Nach dem Burdaschnittmuster 8127 (Werbung) genäht, hatte ich vor allem vor dem Futterstoff großen Respekt. Und es war auch das erste Mal, dass ich das Schnittmuster nicht einfach ausschneiden und auf den Stoff legen konnte – ich will die Mütze ja in zwei verschiedenen Größen machen, für Mr. Tiffy und mich. Meine natürlich zuerst 🙂 Also brav und ordentlich alles ausgerädelt auf Packpapier, dann ausgeschnitten und jeweils auf Stoff, Futter und Einlage gepinnt und ausgeschnitten. Der Futterstoff hat sich trotz fehlendem passenden Obertransportfuß besser verarbeiten lassen als gedacht – ein wenig verrutscht ist das glitschige Zeug aber dennoch. Egal – ist ja für mich und innen sieht man das eh kaum. Mütze also fertig und ich ein bisschen stolz auf mich.
Das Tolle ist: Sie kommt ohne Gummizug aus. Von meiner anderen, gekauften mit Gummi bekomme ich immer rote Streifen auf der Stirn. Was blöd aussieht, wenn man die Mütze abzieht. Hier nun also ohne Gummi und ohne Striemen, einfach ein feines Mützchen nach Maß. Für mich habe ich sie in rot gemacht, mit rotem Futterstoff. Mr Tiffy bekommt sie in schwarz-weiß – und weil es so schön ist, mache ich mir glaube ich auch noch eine in schwarz-weiß, mit lila Futterstoff.

Sieht man natürlich angezogen besser: Schiebermütze - Spiegelfoto

Jetzt fehlen mir nur noch ein paar hübsche Accessoires, passend zur Mütze. Für Schals eignet sich der Stoff nicht so besonders. Also bleiben zum Beispiel Gamaschen (vom selben Burda-Schnittmuster). Oder Handtaschen.

Und obwohl ich gar kein großer Handtaschen-Fan bin (ich nehme eine, da ist alles drin – das ewige Hin- und Herräumen bei mehreren… nur nervig) werde ich mich daran versuchen. Deshalb geordert: Das Sophia Carry-All Schnittmuster von Amy Butler und ein Buch mit verschiedenen Taschenmustern (Bag Boutique: Making Fabulous Purses and Totes (Werbung)). Die Sophia scheint nach Recherchen im Netz nicht gerade einfach zu sein, wird aber dennoch gern empfohlen. Vielleicht mach ich die NACH dem Fortgeschrittenen-Nähkurs… Die ist so hübsch.

in Für mich :-), Nähen Comments are off