Nähen im Miniaturformat

Home » Blog » Allgemein » Nähen im Miniaturformat

So hübsch weil so klein: Näh-Minis

Manchmal muss frau etwas haben, ohne so recht zu wissen, weshalb oder wofür. Ich denke ja, das Unterbewusstsein funkt da eine Bestellung durch, die man ausführt und irgendwann später wird sich rausstellen, dass man GENAU das genau jetzt braucht. Und freut sich, dass man es zufällig schon parat hat. Wobei es ja genau genommen kein Zufall ist, sondern weise Vorausplanung. Eben unbewusst.

Genau so was Schlaues habe ich kürzlich gemacht. Ich habe diese feinen Mini-Nähsachen gekauft. Ich weiß noch nicht, wofür ich sie wohl gebrauchen könnte – aber ich musste sie haben.

Miniaturen sind ja immer ein Hingucker, finde ich. Es gibt auch ganz tolle Mini-Nähprojekte, aber dazu braucht man glaube ich eine Engelsgeduld und damit bin ich nicht gesegnet. Hab ich mich also bislang nicht rangetraut. Dafür habe ich mich eingedeckt mit diesen Mini-Nähutensilien im Puppenstubenformat. Allerhübschst, oder? Zwei Nähmaschinchen, zwei Schneiderpüppchen, Nähzubehör und ein kleine Holzkiste mit Stickzubehör. Hach, wie süß. Ich habe im Keller sogar noch eine Puppenstupe aus Kinderzeiten, allerdings weiß ich gar nicht, ob die Sachen dafür nicht sogar zu groß sind. Egal – wie gesagt: Ich musste sie erstmal einfach haben. Was ich damit anfange, wird sich zeigen. Und natürlich werde ich Euch auf dem Laufenden halten, falls ich eine tolle Eingebung erhalte…

Bezugsquelle: Nachdem ich irgendwo im Netz über tolle Fotos gestolpert war, hab ich mich bei ebay umgesehen und bin fündig geworden.

Miniatur-Schneiderpuppe mit Stoffballen, Schnittmuster und Schere Mini-Nähmaschine mit Tisch und Korb mit Nähutensilien Sticken im Puppenstuben-Format: Mini-Stickzubehör Noch eine Mini-Schneiderpuppe mit kleinem Nähmaschinchen Das Nähmaschinchen mit Faden und Schnittmuster Erster Einsatz auf der Fensterbank mit passender Teelicht-Hülle

in Allgemein 5 Comments

5 Comments

  1. Dideldido

    Sehr süß, wahrscheinlich der Jäger und Sammler in Dir… Stell doch mal eine Kaffeetasse o.ä. daneben, damit man sich die Größe besser vorstellen kann.

    Brüßles 🙂

    • Miss Tiffy

      Auf dem letzten Foto sieht man ja das Teelicht und die Fensterbank als Größenverlgeich – das muss erstmal reichen 😉

  2. Bärbel

    Achgottchen. deine kleinen Nähutensilien sind ja echt putzig:-)
    Ich habe vor Kurzen mit dem Nähen angefangen und versuche mich gerade an „Mini-Nähprojekten“-ganz schön kniffelig!Mein Erstes Projekt sollte ein Delfin werden,naja,ich weiss nicht wie ich es beschreiben soll was dabei rauskam,aber ein Delfin war es nicht ganz:-)
    Seit dem Nähkurs ist Stoffe kaufen ein grosses Hobby von mir und http://www.my-stoffe.de/seite_10 freut sich sehr darüber.
    So,als nächstes steht ein Frosch auf meiner To-Do-Liste, mal sehen was bei rauskommt:-)

    • Miss Tiffy

      Danke 🙂 Was mich bislang von Mini-Projekten abgehalten hat: so kleinen Krimskrams kann man ja nur mit der Hand nähen… nicht gerade eine meiner Lieblingsdisziplinen. Deshalb entstanden hier bislang nur Sachen ab einer Größe, ab der man es mit Maschine nähen kann 😉

  3. Puppenspieler

    Ach wie schön die Nähaccessoires dargestellt sind ! Zudem sind hier wirklich gute Informationen zu lesen.

    Dankeschön !