Sonntagssüß: Zwetschgenkuchen

Home » Blog » Backen, Kochen, Küchenkram » Sonntagssüß: Zwetschgenkuchen

Unser Sonntagssüß diesmal: Zwetschgen! So gut wie frisch vom Baum. Hach, herrlich, wenn man mit Obst arbeiten kann, dass direkt hier in der Gegend in der Sonne gereift ist. Saisonales Backen quasi. Noch besser natürlich ist Obst aus dem Garten. Aber wir haben keinen Zwetschgenbaum – was nicht schlimm ist. So viel Arbeit. So viel Wespen.

Das Rezept stammt wieder aus den „Schwäbischen Sonntagskuchen“ (Werbung). Sehr lecker! Da ich noch Zwetschgen übrig habe, werde ich glaub ich das Leckerchen gleich nochmal backen. Yummie! Plan: Rezept für Rezept durch das Buch backen, dabei hoffentlich geheime Backsupertipps lernen, lecker Sachen schlemmen und tja – hoffentlich dabei nicht auseinandergehen wie eine Dampfnudel…

Wer die Initiative Sonntagssüß nicht kennt, liest bitte hier, wer mehr Sonntagssüß sehen will guckt bei Pinterest oder bei Nina alias Fräulein Text, die diesmal die Beiträge sammelt.

in Backen, Kochen, Küchenkram 6 Comments

6 Comments

  1. Christel

    Haha, „nicht auseinandergehen wie eine Dampfnudel“ ist ein frommer Wunsch … ich habe mir, seit ich „Befürworterin der Initiative Sonntagssüß“ bin 1-2 hartnäckige Kilo draufgefuttert …

    Dein Zwetschgenkuchen sieht übrigens sensationell lecker aus!!!

    Christel

    • Miss Tiffy

      Echt? Das klingt nicht gut. Da soll eher noch was runter, als rauf. Zugegeben, die Initiative Sonntagssüß ist da nicht unbedingt hilfreich. Aber so lecker!! 🙂 Und: Danke!!

  2. Rosarood

    Sieht ja lekker aus, dein Zwetschenkuchen…und..äh…das Buch ist also wirklich super, bzw. eine Anschaffung wert?!
    Groetjes,
    Maren

    • Miss Tiffy

      Jawoll! Ich hab bislang zwei Kuchen gebacken, beide gelungen & lecker. Bin sehr zufrieden damit und freu mich schon auf die nächsten Backabenteuer 🙂

  3. Bine

    Mhhhh… bei Dir gibt es auch immer wieder so herrliche „Sonntagssüße“! Sieht köstlich aus, Dein Kuchen!
    LG Bine

    • Miss Tiffy

      Danke! 🙂