MMM: Das zweite Retro-Röckchen

Home » Blog » Nähen » Für mich :-) » MMM: Das zweite Retro-Röckchen

Das war knapp – gerade gestern abend noch fertig geworden: Das zweite Retro-Röckchen nach dem Schnitt von Allerlieblichst. Auch diesmal habe ich eine Hose recycled. Beim ersten Röckchen war es eine Schwangerschafts-Cordhose, diesmal eine Jeans. Oben zu eng, unten zu lang, also kaum getragen und zum Wegwerfen zu schade. Einen Jeansrock hatte ich eh noch nicht – also das ideale „Schnell-zwischendurch“-Projekt, denn das Röckchen ist wirklich schnell genäht. Diesmal hab ich mir auch ordentliche Bündchenware organisiert – gleich viel besser. Den Gürtel hab ich weggelassen, ich hätte auch nicht mehr genug Stoff für die Gürtelschlaufen gehabt. Außerdem wäre mir das zuviel bunter Stoff geworden – die Kellerfalte habe ich aus dem hübschen „JP’s Garden“-Stoff von Farbenmix genäht. Hinten konnte ich wieder die Jeanstaschen weiter verwenden, auf eine habe ich noch ein Peppauf-Veloursblümchen gebügelt.

An den Seiten musste ich wieder viel Weite wegnehmen, damit der Rock passt. Das nächste Mal sollte ich ihn wirklich mal eine Nummer kleiner zuschneiden. Alles in allem: sehr zufrieden. Wenn ich Zeit, Motivation und Muße habe, mach ich mir vielleicht noch einen Unterrock dazu. Ok, das wird wohl nicht vorkommen.

Hier seht ihr, was die anderen Damen vom Me Made Mittwoch Hübsches genäht haben, gesammelt wie immer von der fleißigen Catherine, die sogar ihre „Schlunzigarderobe“ selbst genäht hat :-).

in Für mich :-), Nähen 5 Comments

5 Comments

  1. monika

    auch diesen rock finde ich gut gelungen.
    ohne gürtel auch sehr schön.
    lg monika

    • Miss Tiffy

      Danke – der nächste Rock wird wohl eine Amy – deine Version finde ich sehr gelungen! 🙂

  2. takomade

    Sieht super aus das Röckchen. Der Schnitt schlummert auch noch bei mir und wartet auf Umsetztung.

    Liebes Grüßle
    Tanja

  3. frauknopf

    Superschön ist der Rock geworden!!!Und du siehst darin umwerfend aus-vor allem die weiße Strumpfhose dazu-schööön!

    • Miss Tiffy

      Dankeschön, dankeschön! 🙂