MMM: Rock & Top

Home » Blog » Nähen » Für mich :-) » MMM: Rock & Top

Ach, wie lange hatte ich vor, mich endlich mal wieder beim MMM (MeMadeMittwoch) einzureihen. Wobei – soviel Kleiderauswahl steht gar nicht zur Verfügung. Eigentlich sind zwei neue Kleider fertig. Eigentlich. Denn genaugenommen hängen sie seit einem oder sogar zwei? Monaten über der Kleiderpuppe. Der Reißverschluss, das elende Ding, ist drin und passt nicht. Bei beiden nicht. Einmal nahtverdeckt und seitlich, einmal klassisch hinten. Ach, es ist ein Krampf. Und ich bin völlig unmotiviert, das alles nochmal aufzutrennen, werde aber nicht drumherum kommen. Denn ich will die Kleider ja ENDLICH einmal anziehen. Einmal Knip mit traumhafter Passform und Stoff von meiner Oma (Karo), einmal Frühlingsgrün von Vogue.

Aber da das Wetter ja auch gerade krampfig ist, gibt es heute eine altbewährte Kombination: Langeneß-Rock mit einem passenden Top (Joana ohne Ärmel, Zackenlitze am Halsausschnitt). Und man sieht, auch das Kind weiß schon, was es heißt, wenn Mama den Foto aufbaut: Ab an die Schrankwand. Es hat wenigstens auch etwas Selbsgemachtes an, die Kirschentunika von hier.

  

Und um meine MeMade-Bilanz etwas zu verbessern: Auch der Herr im Haus hat etwas genäht bekommen, wieder einmal ein Hemd. Das dritte nun, nach Leinen und Winter-Kamin-Karo. Diesmal ein Streifenhemd, den hübschen Stenzo-Stoff hat er selbst ausgesucht.

UND: Nach insgesamt 5 Herrenhemden (zwei davon für meinen Vater) habe ich ENDLICH verstanden, wie das mit den Ärmelschlitzblenden funktioniert!!! Vorher gab es deshalb immer nur Ärmelschlitze – ohne Blende.

Also gab es für meinen Vater auch gleich ein Streifenhemd mit Ärmelschlitzblenden, diesmal Grau statt Dunkelblau:

Mehr Selbstgemachtes findet Ihr wie immer bei der famosen Catherine, die natürlich wieder ein perfektes Kleidchen trägt und nicht solche Reißverschlussgurken rumliegen hat, wie ich…

Rock: Schnitt – Langeneß von Farbenmix; Stoff vom Stoffmarkt
Top: Schnitt – Joana von Farbenmix, Stoff vom Stoffmarkt
Herrenhemden: Schnitt – Nr. 128 aus der burda style 4/2010;  beides Stenzo-Stoffe (grau und dunkelblau).

in Für mich :-), Männersachen, Nähen 13 Comments

13 Comments

  1. Haikele-made

    Du kannst ja tolle Sachen. Hemden nähen, die aussehen wie gekauft! Lg Heike

    • Sabine | Binenstich

      Danke, das tröstet etwas über die Kleidergurken hineweg 🙂

  2. Becky

    Das ist ja ganz unglaublich wie man so sauber nähen kann.
    Perfektion, mehr fällt mir dazu nicht ein!

    Damit hast du mich echt vom Hocker gehauen.
    Und alles in nur einer Woche???
    Hast du geheime Näh-Elfen die nachts für dich weiterarbeiten? 😀

    Wirklich beeindruckend!

    • Sabine | Binenstich

      Was? Nein!! Nicht in einer Woche! Das sind so gesammelte Dinge der letzten zwei Monate. Aber die Nähelfen würde ich gerne nehmen, die könnten meinen Kleider in Ordnung bringen, damit ich pünktlich zum nächsten MMM eines davon präsentieren kann 🙂

  3. Poldi

    Ich bin beeindruckt von den großartigen Herrenhemden! Vor einigen Jahren habe ich auch mal eines für meinen Vater genäht. Ich hoffe sehr, dass er es nicht mehr trägt, denn es ist schrecklich geworden. Mein Kompliment!

    Das MMM-Outfit ist natürlich auch super!!

    Viele Grüße
    Poldi

    • Sabine | Binenstich

      Haha, herrlich 🙂 So schlimm ist es sicherlich nicht geworden und bestimmt trägt dein Vater es immer noch voller Stolz 😉

  4. Gabi

    Herrenhemden zu nähen ist ja echt ’ne Königsklasse.
    Supertoll. Allein der Kragen wäre für mich schon eine immense Herausforderung, ganz zu schwiegen von den Manschetten. Hab’s früher mal mit ’ner Bluse probiert. Das Ergebnis war, naja. Vermutlich bin ich zu ungeduldig dafür.
    LG Gabi

  5. Nicole

    Ein so schönes Outfit!
    und dann das Herrenhemd… klasse!

    Ich brauch einfach auch mehr Zeit, Muse, Geduld, Talent,… 😉

  6. Bronte

    Die Sachen sehen alle toll aus. So hat Langeneß bei mir nie gesessen… Deiner sitzt ja super.
    Ich nähe auch Herrenhemden (sogar gerne) und ich freue mich immer, wenn ich welche sehe…
    🙂 So schwer ist das gar nicht. Mein Knackpunkt ist eine (immer nur eine) Ecke am Steg. Wird aber auch immer besser…. Learning by do it again…
    LG, Bronte

    • Sabine | Binenstich

      Dankeschön – und ich finde auch, dass die Hemden eigentlich nur Übungssache sind. Ich finde, Kleider sind schwerer zu nähen. Reißverschluss und so 🙁

  7. Claudia

    Auch wenn der Post schon älter ist – ich bin heute über Dich gestolpert. Bei genau der Frage, ob man wohl Langeness und Kellerfalten vermählen könnte. Dein Rock ist traumschön! Hast Du die Falten nur gebügelt, oder die Bügelfalten auch abgesteppt?
    Und Herrenhemden, hhmm, nie dran gedacht – aber mein Liebster ist soo lang und dürr, da wäre maßgefertigt wirklich mal eine Option… LG Claudia

    • Sabine | Binenstich

      Dankeschön! Die Falten sind nur gebügelt, nicht abgesteppt.

  8. Susanne

    Hallo
    Die Hemden sind ja toll!! Respekt! Mich schrecken da immer die Stoffmengen ab und Knopflöcher und ich sind auch nicht wirklich gute Freunde 😉
    Hast Du vielleicht Lust, die Hemden bei der Männerlinkparty zu zeigen?
    http://fuersoehneundkerle.blogspot.de/p/eure-werke.html