Neuer Versuch: Stoffreste-Verwertung

Home » Blog » Nähen » Neuer Versuch: Stoffreste-Verwertung

Steffi von Herzekleid hat eine sehr schöne Idee: „Ein Jahr – Eine Decke„. Eine Stoffreste-Verwertung, die als wunderschöne Decke enden soll.

Steffis Fahrplan sieht heute Folgendes vor:

25.3. 2013:
Erzählt doch mal, welches Projekt Ihr plant!
Wie möchtet Ihr Eure Stoffe zusammen nähen – wild durcheinander, nach Farben oder nach Größe geordnet, in Quadraten, in Streifen, ganz gemischt….? Habt Ihr eigentlich schon Erfahrung im Patchworken oder ist das der erste Versuch? Habt Ihr ganz wichtige Tipps, die alle lesen sollten, bevor sie anfangen?

 

Ich hatte sowas ja schon mal geplant gehabt, es aber bis heute nicht fertig bekommen. Es sollte eine richtig große Decke werden, denn Stoffreste hab ich hier wirklich mehr als genug. Und ich wäre wirklich froh, wenn die aus meinen Regalen verschwinden würden und statt dessen als große schöne Decke ein neues Leben starten könnten. Also werde ich es nochmal versuchen, mir einen Ruck geben und diesmal dran bleiben!

Ein Stapel fertiger Blöcke

Es ist schon eine ganz ordentliche Zahl an Blocks fertig, die dann allerdings im Sommer 2001 2011 in einer Kiste verschwanden und seitdem nicht in ihrem Schönheitsschlaf gestört wurden. Die weiteren Blocks sollen genauso bunt und schief werden, damit alles zusammen passt.

Da waren es 38 Blöcke, inzwischen sind schon wieder drei dazugekommen.

Der aktuelle Stand: 41 Blocks sind fertig.

Soweit also der aktuelle Stand – 41 Blöcke gibt es derzeit, dazu noch eine ganze Menge nach Farben sortierte Stoffreste und ein zum Glück nicht allzu großer unsortierter Haufen. Wann immer ich also etwas Zeit übrig haben, werde ich mich wieder dran setzen.

Fertige Blocks für die Jahresdecke

Eine so große Decke habe ich bislang noch nie genäht – es gibt bisher nur 3 Babyquilts:

 

Ja, so sieht das also bisher aus mit den Decken, Stoffresten und Plänen… auf zum fröhlichen Decken-Nähen!
Alle anderen Teilnehmer sammelt Steffi auf Pinterest, das ist eine wirklich schöne Idee!

 

in Nähen, Und sonst so 6 Comments

6 Comments

  1. Tobia | craftaliciousme

    wow was für eine Arbeit. Ich glaub da würde mir die Geduld fehlen. Bin aber gespannt auf das Endprodukt.

    Und lagen die wirklich seit 2001 in der Kiste?!

    Liebe Grüße
    Tobia

    • Sabine | Binenstich

      Oh, 2011 sollte das heißen 🙂

  2. Steffi

    Das sieht schon mal ganz toll aus! Schön, dass Du mitmachst!
    LG, Steffi

  3. naehfreundin

    Deine wunderschönen Blocks haben mich dazu gebracht, die Stoffschrank-Aufräum-Aktion, bei der ich so viele kleine Stoffreste weggeworfen habe, zu bereuen.
    Ich hatte kurz an etwas Ähnliches gedacht (Crazy Patchworking, allerdings nicht farbsortiert) und es dann verworfen, weilich dachte, das sieht nicht gut aus.
    Aber deine Blocks sind SUPER!
    Ich freue mich schon auf die fertige Decke.

    Grüße,
    naehfreundin

  4. PerlenDiva

    Wow, da hast du ja schon einige richtig tolle Blöcke fertig! Viel zu schön, um in einer Kiste rumzuliegen!!
    Ciao
    Constance

  5. Pingback: Binenstich » 2013 – der unvermeidliche Rückblick