Gute Zeiten: Die Wochenhighlights No# 5

Home » Blog » Gute Zeiten » Gute Zeiten: Die Wochenhighlights No# 5

Glücksmomente. Lieblingssachen. Freudegründe.
Meine Highlights, wöchentlich gesammelt.

Ich sammel an dieser Stelle wöchentlich die kleinen Lichtblicke im Alltag, um durch die kleinen, manchmal banalen Dinge auch das große Ganze nicht aus den Augen zu verlieren, das mich umgibt und für das ich dankbar bin.

1. Gebucht. Ein Tag für mich, für mein Blog. Ich geh zu einem Workshop, yay! Lange überlegt, bislang nie so richtig motiviert gewesen. Aber jetzt! Ich schau mir das mal an. Und freue mich auf Input, Inspiration und Ideen.

Input, Inspiration, Ideen: Ich gehe auf einen Workshop!

2. Der Hase, der Hase! Und des Hasen neue Kleider! Ich muss zugeben: Mein liebstes E-Book ist immer das, an dem ich gerade arbeite. Dementsprechend bin ich derzeit ein großer Fan des Hasenfräuleins und freue mich einfach. Dass meine Ideen funktionieren  und ich alles so umsetzen konnte, wie ich es mir vorgestellt habe. Ganz toll, wenn man das Ergebnis dann  in der Hand hält und denkt: JA! Genauso sollte es aussehen.

Neues E-Book: Hanna Hase sitzt in den Startlöchern!

3. Post für mich! Unverhofft hat mich ein ganz wundervolles Paket von Snaply erreicht… so toll! Ein sowas von dickes Dankeschön… hach. Ich bin ganz verzückt. Darin ist unter anderem so ein toller Taschenbügel, den ich schon lange heimlich bewunder. Daraus werde ich was für MICH machen, ein Täschchen. Und den Stoff hab ich auch schon bestellt… Measuring Tapes, um den bin ich schon sooo lange herum geschlichen. Und wären die Versandkosten für Stoffbestellungen aus den USA nicht so unverschämt teuer geworden, hätte ich ihn auch schon längst. Nun hab ich eine Quelle gefunden, wo es nicht ganz so teuer ist. Also alles bereit für ein neues Nähabenteuer und ein kleines Täschchen für mich mit Bügel!

Wunderbares Überraschungs-Freu-Paket von Snaply!

4. Zeit zu zweit… in diesem Fall mit dem Kind. Ausnahmsweise wollte das Kind nicht in den Kindergarten. Wirklich außergewöhnlich und selten. Wie schön, dass sie einfach mal daheim bleiben kann. Ich bin wirklich dankbar für den großen Luxus, zu Hause arbeiten zu können und selbstständig zu sein. Das ermöglicht es mir, solche spontanen Planänderungen einbauen und auch genießen zu können. Wie wunderschön, dass wir einfach mal spontan einen Tag daheim verbringen können, wie ein kleines privates Extra-Wochenende.

5. Zeit zu zweit… diesmal mit dem Mann. Ein wunderbares, tolles Abendessen zu zweit, mit Kerzchen und feinem indischen Essen. Viel zu selten. Falls es dann aber mal klappt, umso schöner. Namaste!

Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende!

 

in Gute Zeiten 3 Comments

3 Comments

  1. Barbara

    Hallo Bine, verrückt, den selben Workshop hab ich auch gebucht! Ich bin am 12. April in Stuttgart dabei. Und Du? LIebe Grüsse und ein schönes Wochenende!
    Barbara

    • Sabine | Binenstich

      Ich auch, ich auch!! Wie toll, da freu ich mich!

  2. Barbara

    Fein, jetzt freu ich mich doppelt drauf!
    Liebe Grüße!