ausflug

Home » ausflug

Herbst und Halloween

in Herbst & Halloween, Nach Jahreszeiten Comments are off

Die Vorbereitungen für die ersten Herbstbastel-Aktionen im Hause binenstich laufen an: Wir waren fleißig im Wald sammeln – Eicheln, Kastanien, Moos, Tannenzapfen aller Art und vieles mehr. Dazu pressen wir die ersten bunten Blätter, aus denen wir dann schöne Herbstbilder zaubern wollen.

herbst_01  herbst_04

herbst_05

Nicht fehlen darf im Herbst unser obligatorischer Ausflug ins Blühende Barock in Ludwigsburg – dort gibt es nämlich jeden Herbst Europas größte Kürbisausstellung und natürlich den heißgeliebten Märchengarten. Das diesjährige Thema der Ausstellung ist „Fliegen“. Wunderschön!

herbst_07

Herbst und Oktober – das bedeutet natürlich auch Hallwoween langsam aber sicher näher rückt. Wir haben uns ein paar Kürbisse vom Feld geholt – einen zum Aushöhlen und kleinere zum Bemalen. Die warten im Garten geduldig auf ihren Einsatz und dienen solange als hübsche Deko.

herbst_06

Und was man dann alles aus solchen Kürbissen machen kann, hat das Gartenhaus-Magazin hübsch zusammengestellt, auch mit vielen binenstich-Ideen aus den letzten Jahren. Hach. Herbst kann schon auch sehr schön sein. Ich bin zwar ein überzeugtes Sommerkind, aber so ein schöner Herbst-Gassi-Spaziergang mit buntem Laub, morgendlichen Nebelinseln und all den schönen Dingen, die man im Wald jetzt findet… das ist doch auch sehr schön!

herbst_03

Ich wünsch Euch einen schönen Wochenstart, einen tollen Herbst und einen goldenen Oktober! ♥

Gute Zeiten #8

in Gute Zeiten Comments are off

Glücksmomente. Lieblingssachen. Freudegründe.
Meine Highlights, wöchentlich gesammelt.

Ich sammel an dieser Stelle wöchentlich die kleinen Lichtblicke im Alltag, um durch die kleinen, manchmal banalen Dinge auch das große Ganze nicht aus den Augen zu verlieren, das mich umgibt und für das ich dankbar bin.

Ausflug 1: Es gab diesmal Highlight-Ausflüge für alle! Erst für den Mann und mich: Wir waren im Festspielhaus in Baden-Baden und hörten, wie Daniel Hope die Vier Jahreszeiten von Vivaldi spielte. Sensationell. Ja. Wirklich ein Genuss, mit allem drum und dran. Ein Geschenk, dass es Menschen mit solch einer Gabe gibt. Und wie wundervoll, dass er uns daran teilhaben lässt. Allein, wie er als allerletzte Zugabe plötzlich solo und allein „Guten Abend, gute Nacht“ (Wiegenlied) von Brahms spielte… So wunderschön, dass ich mir wünschte, er wäre unser Nachbar und ich könnt ihm jederzeit beim Spielen zuhören.

Ausflug für die Großen: Daniel Hope/Vier Jahreszeiten im Festspielhaus | binenstich.de
Hintergrundbild: Patrick Pelster

Zweiter Ausflug: Ein Highligt für den Stella-Hund. Gassigehen im XXL-Hunderudel! Über 30 Hunde mit 40-50 zweibeinigen Mitläufern waren drei Stunden lang im sonnendurchfluteten Musberger Wald unterwegs. Für Stella ganz großes Kino. Organisiert wurde das vom Verein Vergessene Pfoten Stuttgart, einer Tierschutzorganisation, die Hunde wie Stella aus Tötungsstationen im Ausland rettet und an neue Besitzer vermittelt. Dementsprechend kamen alle Hunde aus dem Tierschutz. Eine wunderschöne, friedliche bunt gemischte Truppe. Was für eine Freude, all diesen Tieren beim Spielen und Rennen zuzuschauen. Jedes einzelne ein gerettetes Leben.

Ausflug für den Vierfüßler: XXL-Gassi mit vielen anderen Hunden aus dem Tierschutz | binenstich.de
Vorne im Bild: Stella-Hund! Hinten , grüner Mantel: Frau binenstich 🙂

Dritter Ausflug: Ein Highlight für das binenkind. Dornröschen, gespielt und erzählt von Miriam Helfferich, einer wundervollen Märchenerzählerin vom Figurentheater Martinshof 11. Zauberhaft, wie sich vor unseren Augen in den Händen der Puppenspielerin Wolle in ein zartes Dornröschenbaby verwandelte und später eine junges schönes Mädchen aus daraus wurde. Wie aus dem Nichts enstanden ein Schloss mit Zimmern, Stall und Turmzimmer aus den Schürzen der Erzählerin. Fast magisch und fesselnd vorgetragen. Großes Theater für kleine Leute. Das übrigens auch die großen Leute bezaubert hat. Und weil’s so schön war, durfte sich jedes Kind noch Feenstaub abholen und mit nach Hause nehmen. Märchenhafter Zauber, der bis in den Alltag reicht.

Ausflug für den Kleinen: Dornröschen vom Figurentheater Martinshof 11 | binenstich.de

Die restliche Woche war mit diversen Kranheitstagen gefüllt. Wir schauen mal, was das Wochenende so bringt und fahren jetzt erst nochmal zum Kinderarzt.

Ein tolles, vielleicht sogar närrisches Wochenende Euch allen!

Gute Zeiten: Die Wochenhighlights #4

in Gute Zeiten 2 Comments

Glücksmomente. Lieblingssachen. Freudegründe.
Meine Highlights, wöchentlich gesammelt.

Ich sammel an dieser Stelle wöchentlich die kleinen Lichtblicke im Alltag, um durch die kleinen, manchmal banalen Dinge auch das große Ganze nicht aus den Augen zu verlieren, das mich umgibt und für das ich dankbar bin.

1. Ein Moment für mich. Der perfekte Samstag morgen: Prinz Vladimir und ich, dazu singt Katie Melua. Erwachsenenmusik! Hart erkämpft, nach gefühlten Endlosschleifen der kleinen Hexe Lisbeth, dem kleinen König oder Hänsel & Gretel in den letzten Tagen. Das Kind hört seine Märchenkassette friedlich im Kinderzimmer, ich hab hier eine kleine Verschaufpause, bevor der Mann mit den Brötchen kommt und es Frühstück gibt.

2. Ein schöner Nachmittag im Kindertheater. Das binenkind durfte die liebste Freundin mitnehmen und beide waren so glücklich, allein schon, weil sie zusammen waren. Der Theaterbesuch mit uns war quasi das i-Tüpfelchen. Kinderlachen, strahlende Gesichter, unbezahlbare Kinderdialoge auf dem Rückweg.

theater

3. Flow: Erste Arbeiten an neuen E-Books. YAY! So viele Ideen, die sich in meinem Kopf und im Ideenbuch stapeln. Was nur zuerst? Und wie umsetzen? Und wann? Und nun endlich Zeit und Muße für erste Skizzen. Und die Namensauswahl… hach. Erste Prototypen. Glück. Pur.

entwurf_hasen

4. Kuscheln mit dem Kind. Innige, entspannte und tatsächlich ruhige 20 Minuten (mindestens!) mit dem Kind auf der Couch, unter die Decke gekuschelt, ein bisschen Dösen, Schlafen. Kuscheln. Nähe genießen. Entspannen. Ohne 100 Fragen bis zur Heiserkeit, Turnübungen und was dem Kinderhirn standardmäßig sonst so einfällt.

5. Ganz große Vorfreude. Wir haben einen Sommerurlaub gebucht. Mit Sack und Pack und Kind und Hund. Wir fahren an die Nordsee, nahe der holländischen Grenze… das hatten wir schon so lange vor und jetzt machen wir es endlich. Ich freu mich so. Auf das Wiedersehen mit der Nordsee. Auf die Luft. Die Häuser. Die Reetdächer. Die Backsteine. Horizont, so weit man guckt. Die Mühlen. Den Strand. Die Möwen. Und: Wenn alles klappt, können wir sogar einen Abstecher nach Hamburg einbauen. Da will ich schon seit Jahren mal hin.

meer

Sonntagsausflug: Winterzauber

in Allgemein, Winter & Weihnachten 1 Comment

Winterzauber im Schloss Monrepos in Ludwigsburg | binenstich.de

Und? Lust auf etwas Winter-Weihnachts-Zauber? Dann nehm ich Euch jetzt mit zum Winterzauber-Markt. Schon der Ort ist zauberhaft: Schloss Monrepos in Ludwigsburg. Für den Winterzauber war sogar das Schloss selbst geöffnet. Allerdings hab ich beim Fotos durchgucken festgestellt: Nanu – ich hab vor lauter Begeisterung vergessen, im Schloss auch Fotos zu machen. Egal, die Atmosphäre außen war sowieso viel schöner, mit all den Lichtern, Feuerstellen und Sternen.

Winterzauber im Schloss Monrepos in Ludwigsburg | binenstich.de Winterzauber im Schloss Monrepos in Ludwigsburg | binenstich.de Winterzauber im Schloss Monrepos in Ludwigsburg | binenstich.de Winterzauber im Schloss Monrepos in Ludwigsburg | binenstich.de

Ein bisschen Winterzauber haben wir uns auch mit nach Hause genommen. Das Binenkind durfte in einem der weißen Zelte Baumrinde und Lampionblüten bemalen und mit Glitzer einstäuben. Große Begeisterung. Und ich habe natürlich auch ein paar kleine Schätzchen gefunden.

Winterzauber im Schloss Monrepos in Ludwigsburg | binenstich.de

Winterzauber für zuhause: Glitzerdeko vom Binenkind |  binenstich.de Winterzauber für zuhause: Glitzerdeko vom Binenkind |  binenstich.de
Das putzige Eichhörnchen im Hintergrund stammt übrigens von Ikea.
Ebenso wie das Windlicht auf dem nächsten Bild:

Winterzauber für zuhause: Holzski vom Wintermarkt |  binenstich.de
Winterzauber für zuhause: Entzückende Ski aus Holz, ein kleiner Holzpilz und dazu etwas Deko für den Adventskranz, die ich – nicht zu fassen – schon im Keller aufgeräumt habe. Deshalb ohne Foto.

Winterzauber für zuhause: Holzpilz vom Wintermarkt |  binenstich.de

Ich freu mich schon auf die Advents- und Weihnachtsmarkt-Saison. Wo ist es noch besonders schön, habt Ihr Tipps?
Habt einen schönen Sonntag!

Ausflug ins Stofftier-Paradies

in Allgemein Comments are off

Was tun an einem regnerischen Herbsttag? Ab ins Stofftierparadies, ab ins Margarete-Steiff-Museum in Giengen! Wir haben uns kürzlich aufgemacht, die Heimat der Teddybären zu besuchen und es war wieder ein unglaublich inspirierendes, schönes und bezauberndes Erlebnis. Leider hatte ich die Kamera vergessen – also leider nur Handyfotoqualität.

Im Steiff-Museum in Giengen | binenstich.de
Im Steiff-Museum in Giengen | binenstich.de

Elefantenritt im Steiff-Museum in Giengen | binenstich.de

Gestern und heute im Steiff-Museum in Giengen | binenstich.de

Steiff damals und heute: Von gestreiften Möpsen und Glitzerpapageien konnte Margarete noch nichts ahnen…

Historischer Sew-Along im Steiff-Museum in Giengen | binenstich.de

Die Anfänge der Teddybären im Steiff-Museum in Giengen | binenstich.de

Margarete Steiff und sowas wie ein antikes Nähkränzchen im Steiff-Museum in Giengen | binenstich.de

Inspirierend und immer wieder wunderschön – falls Ihr in der Nähe wohnt, ein absoluter Ausflugstipp!

 

Herbst-Ausflug: Im Zwergental

in Allgemein 6 Comments

Das buchstäblich märchenhafte Herbstwetter haben wir für einen zauberhaften Ausflug ins Zwergental genutzt: Denn dort gibt es einen wunderschönen Märchengarten mit Ponyhof.

Herbst-Ausflug: Im Zwergental mit dem kleinen Fräulein

Wer in der Nähe wohnt und kleine Kinder hat – es lohnt sich! Reiten dürfen Kinder bis 12 Jahre bzw. 45 kg. Außer Märchen und Ponys gibt es auch noch eine Zwergenbahn, einen Raupenzug und einen Spielplatz. Alles da, alles fein. Und wenn sie nicht gestorben sind… dann wandern sie immer noch durchs Zwergental. Märchenhafter Herbst-Ausflug ins Zwergental Die Heinzelmännchen! Mit Nähmaschine... sie wollten leider nicht mitkommen zu uns nach Hause...
Die Heinzelmännchen! Mit Nähmaschine… sie wollten leider nicht mitkommen zu uns nach Hause…
Die Heinzelmännchen! Mit Nähmaschine... sie wollten leider nicht mitkommen zu uns nach Hause... Bei den 7 Zwergen hängen 7 Waschlappen unter 7 Zahnputzgläsern...
Bei den 7 Zwergen hängen 7 Waschlappen unter 7 Zahnputzgläsern…

Der gestiefelte Kater

Und dann ritten wir der Sonne entgegen... in den Sonnuntergang... oder wohin auch immer.
Und dann ritten wir der Sonne entgegen… in den Sonnuntergang… oder wohin auch immer.

Das Fleece-Kleidchen vom Zwergenfräulein ist übrigens das Fliegenpilzkleid vom letzten Jahr – damals noch etwas groß, passt es nun perfekt. Der Schnitt landet damit ganz weit oben auf der Wiedernäh-Liste.

Es war ein wunderschöner Tag, das Kind war völlig begeistert und möchte sofort wieder hinfahren.
Was macht Ihr so an schönen Herbsttagen?

 

Neulich

in Allgemein 2 Comments

…. auf der US Cars & Bikes. Quasi ganz fachfremd… aber ich mag alten Kitsch und Kram so gern.

Oho – Tiffys Candy-Car. Ganz klar meins.

Obwohl mir das ja auch stehen würde.

Und das hier sieht aus wie das Bösewicht-Auto aus einem Comic. For the dark side of Tiffy.

Ja. Grrrr. Und Cougar. Passt ja.

Sieht aus wie ein Schrotthaufen, macht aber Krach wie Bolle und fällt nicht auseinander dabei.

Und das war’s auch schon. Exkursion beendet. Ich hab dann mal Garagen angebaut…

Ausflugspause

in Allgemein Comments are off

War das ein Wetterchen, absolut traumhaft. Wir haben es genutzt für eine spontane kleine Auszeit und einen Ausflug in die wunderschöne Wilhema. Ich liebe vor allem den alten Teil, den maurischen Garten.

Wilhelma: Alter Maurischer Garten mit Magnolienblüten

Die schönen alten Gewächshäuser, die alten Gebäue im maurischen Stil und diese vielen wunderschönen Magnolienbäume, der Seerosen-Teich, ach. Schön. Das besondere an der Wilhelma ist, dass Zoo und botanischer Garten hier kombiniert sind. So wandelt man durch Wahnsinns-Gewächshäuser und Blumenbeete, unter uralten tollen Mammutbäumen, in den subtropischen Hängen… und dazwischen bzw. in unmittelbarer Nähe sind dann das schöne neue Bärengehege oder das tolle Dschungelhaus und all die vielen anderen Tiere, die hier leben.

Klick für Großansicht und Kommentare:

Der maurische Garten mit Magnolienblüten in der Wilhelma Nochmal maurischer Garten, mit Storch Tulpen, Blütenmeere und Farben überall :) Der Blauregen im Vordergrund duftet wie verrückt... Der Karpfen und ich, wir haben uns sehr gut unterhalten ... bis die Jungen Wilden ins Bild drängelten. Auch andere wussten mit dem Wetterchen was anzufangen! Planschzeit im Eisbärbecken! Das ist sie, unsere Eisbärdame :) Kuschelbär! Naja, fast. Erdmännchen ♥ Das war er, unser kleiner Ausflug in die Wilhelma.