lesen

Home » lesen

Ideen. Inspirationen. Lieblinge. – Teil 2

in Allgemein Comments are off
Noch mehr Ideen, Inspirationen und Lieblinge! Nach dem ersten kurzen Einblick in meine Ruhepausen-Schmöcker-Ecke gibt es heute weitere wichtige Kreativlieblinge, Inspirationsquellen und  Durchblätter-Schätze . Das liegt zur Zeit auf meinem Nachttisch, neben der Couch und auf dem Schreibtisch:
Inspirationen: Bücherlieblinge
  • Deko-Liebe Weihnachten | Imke Johannson (Werbung)
    Ich habe es erst seit Weihnachten, doch viele Ideen und Anregungen habe ich  schon in meinen Jahres-Plan-Kalender eingetragen. Denn auch wenn Weihnachten drauf steht, ist defintiv nicht nur Weihnachten drin. Wunderschöne Fotos, zauberhafte Ideen und eine so liebevolle Gestaltung und Umsetzung, derzeit eines meiner Lieblings-Blätter-Bücher.
  • Spaziergang durchs Jahr| Imke Johannson (Werbung)
    Jeden Monat neue schöne Deko-Ideen für Naturmaterialien und -motiven. Wie beim Weihnachtsbuch: alles ganz wunderschön, liebevoll und bezaubernd. Ein Dauerbrenner, den ich immer wieder gerne zur Hand nehme. Alleine schon wegen dem besten Rezept für Holunderbeeren-Gelee!
  • Typogramme | Anton Stankowski (Werbung)
    Ich liebe die Arbeit von Anton Stankowski und die spielerischen und überraschenden Ideen, die einem aus diesen Wörtern förmlich anspringen. Reindenken, mitdenken, querdenken. Alles dabei.
  • Naturkinder | Caroline Hosmann (Werbung)
    Wer den Naturkinder-Blog mag, wird auch dieses Buch lieben. Ebenfalls seit Weihnachten im Bücherregal und ich freue mich schon sehr, die tollen Ideen als Anregung für eigene Naturabenteuer und -erlebnisse mit dem kleinen Fräulein umzusetzen.
  • Steine Federn Muscheln | Katrin und Frank Hecker (Werbung)
    „Ideen und Anleitungen für Naturkunstwerke im Wald, am Strand, im Schnee, in der Blumenwiese oder zu Hause.“ Es ist allein schon eine wundervolle Entdeckungsreise, dieses Buch nur durchzublättern. Für einiges ist das Fräulein sicher noch zu klein, aber das eine oder andere werden wir dieses Jahr mit Sicherheit schon ausprobieren.
  • Stray Sock Sewing & Stray Sock Sewing, too | Daniel (Werbung)
    Daniel sprüht vor Ideen und ich kann gar nicht glauben, was er für wundervolle, freche und witzige Puppen aus Socken zaubern kann – Wesen mit Charakter und Persönlichkeit! Neben gut verständlichen Schritt-für-Schritt-Fotos werden auch die Tiere selbst immer ganz wundervoll in Szene gesetzt und abgelichtet. Das erste Buch fand ich so schön, dass ich mir gleich auch das zweite bestellt habe. Und eine Socken-Ecke hab ich auch schon mal angelegt. Für irgendwann…
  • Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? (Werbung)
    Eines meiner Lieblingsbilderbücher. So einfach, so wunderschön. Ich liebe die klare Sprache, die schönen Bilder und den zauberhaften Inhalt. Deshalb ist es auch seit ca. 1,5 Jahren das abendliche Einschlafbuch des kleinen Fräuleins. Und obwohl ich es auswändig kann, versuche jeden Abend, es ihr so vorzulesen, als wäre es das erste Mal. Bis sie irgendwann nach einer anderen Geschichte fragt.
  • Mein Märchenwald | Wendy Jones (Werbung)
    Sieben Märchenklassiker, nacherzählt von Wendy Jones und durch die fantastischen Papierskulpturen von Su Blackwell zum Leben erweckt – Märchenwelten aus Papier, die direkt aus den Buchseiten wachsen! Die Fotos dieser Märchenszenen sind so schön und zauberhaft,  es gibt so viele filigrane Details zu entdecken… einfach märchenschön!
  • Das Mäusehaus: Sam & Julia | Karina Schaapman (Werbung)
    Das ist so wundervoll! Die Autorin hat ein richtig echtes Mäusehaus gebaut, unglaublich viele Schachteln und Kästen für unglaublich viele Zimmer, Schauplätze, Abenteuer. Das ganze dient als Kulisse für dieses zauberhafte Büchlein. Denn in dem Haus wohnen die Mäuse Sam und Julia, die allerhand erleben. Beeindruckend schön, denn: Alles echt. Genau dafür liebe ich auch die Knetfilme von Aardman, wie z.B. Gromit, Shaun etc. – auch hier alles echt, von Hand gebastelt, gebaut, gemacht. Genauso wie im Mäusehaus.

Lieblinge: Märchen und Mäuse
Echte Lieblinge: Märchenbuch und Mäusebuch. So sieht das unter anderem im Märchenbuch aus:

Zauberhaftes aus "Mein Märchenwald"
Und so wunderschön wohnen Sam und Julia:

Das wundervolle Mäusehaus

Hach, da kribbelt es schon wieder in den Fingern vor lauter Plänen und Ideen. Oder doch lieber noch bisschen auf die Couch sitzen und schöne Bücher gucken?… Ich wünsch Euch viel Spaß beim Lesen und Schmökern!

 

Inspiration. Ideen. Lieblinge.

in Allgemein, Basteln, DIY, Nähen, Und sonst so 1 Comment
Zu meinen Vorhaben für 2013 gehört, etwas langfristiger zu denken und zu planen. Ich besitze jetzt einen schönen Wandkalender und habe alle wichtigen Termine eingetragen. Dazu immer rechtzeitig vorher Erinnerungen notiert, damit ich mir in Ruhe Gedanken um Mitbringsel, Geschenke, Deko oder ähnliches machen kann. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit mir – immerhin hab ich tatsächlich alle Ostersachen für den Shop rechtzeitig fertig und online. Januar und Februar sind ideal für kleine  Ruhepausen , zum Durchatmen, Luft holen und Planen. Im Januar habe ich mich begeistert durch meine Nähbücher, Lieblingskochbücher, kreativen Sammelsurium-Ordner und meine Pinterest-Wände gewühlt. Ich habe Pläne für das ganze Jahr geschmiedet, mir Geschenkideen überlegt und alles notiert, damit ich nichts vergesse.

Inspirationen: Zeitschriften

Und auch jetzt, wo man den Frühling schon erahnen kann, nutze ich ruhige Minuten noch gerne für eine Tasse Tee und inspirierende  Kreativ-Lektüre :

  • Über Amalie loves Denmark bin ich auf die deutsche Ausgabe der Zeitschrift Daphne’s Diary gestoßen. Und hab mir sofort die erste deutsche Ausgabe bestellt.
    Sehr hübsch: liebevoll gestaltet und randvoll mit Bastelideen und -vorlagen, Rezeptkärtchen, Geschichten und Ideen.
  • Außerdem blättere ich immer wieder gerne durch die Landlust,
  • das wunderbare Kleinformat,
  • Mollie Makes und
  • meinen Liebling Sweet Paul (und warte sehnsüchtig auf die Frühjahrsausgabe).

Daphne

Da ich mir heute  Gedanken  über ein Geburtstagsgeschenk gemacht habe, hab ich meine Tilda-Bücher durchgeblättert. Aufgrund des ganzen Hypes wollte ich die übrigens auf gar keinen Fall haben. Dann doch mal eines aus der Bücherei mitgenommen und jetzt hab ich vier eigene.

Ich habe übrigens irgendwo von einem sehr schönen Plan für 2013 gelesen: Aus jedem Nähbuch, das man besitzt, mindestens ein Projekt nähen. So als kleine Anregung finde ich das sehr hübsch. Aus dem Tilda-Winterbuch hab ich zum Glück schon → Täschchen genäht. Im Frühlingsbuch hab ich auch schon ein paar Sachen entdeckt, die demnächst genäht werden, im Sew Sunny HomeStyle hab ich das erwähnte Geburtstagsgeschenk entdeckt. und in Tildas Haus gibt es so eine hübsche  Zeitschriftenaufbewahrung . Ob ich da irgendwo ein Plätzchen für finden könnte? Allerdings hat sie nur zwei Fächer… das müsste dringend erweitert werden.

Ich wünsche Euch einen schönen, kreativen Sonntag mit Sonnenschein, Ideen und Lieblingen. ♥