Love

Home » Love

Nackenrollen-Liebe: das Granny Cushion

in Nähen, Und sonst so 3 Comments

Nackenrolle im Kopfstützen-Modus
Nein, es ist NICHT das original Granny Cushion aus dem Tilda-Buch, genau genommen dürfte ich an Sew Sunny Homestyle (Werbung) also auch kein Häkchen machen in meiner Projekt-pro-Buch-Liste (Zur Erinnerung: Ich habe den ungefähren Plan, dieses Jahr aus jedem meiner Nähbücher mindestens 1 Projekt umzusetzen). Aber die Idee, die kam ganz klar aus diesem Buch. Ich habe nämlich auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk einen Stapel Bücher durchgesehen und genau bei diesem Kissen, das im Buch „Granny Cushion“ heißt, meinen gelben Post-it-Zettel reingepappt.

Also ist es irgendwie schon aus diesem Buch, wenn auch nicht original getreu umgesetzt. Ich wollte das Nackenkissen nämlich lieber als Bonbon, also mit überstehendem Saum rechts und links, der von Gesammelte Werkeaußen mit einem Band zusammen gefasst wird. Deshalb hab ich einfach frei Schnauze genäht. Bei Tilda war außerdem noch eine aufgestickte Rose vorgesehen. Dafür hätte ich erstens ewig gebraucht, zweitens sticke ich überhaupt nicht gerne und drittens war der Stoff, den ich verwenden wollte, sowieso schon mit wunderschönen Blumen versehen. Aus dem gleichen Stoff hatte die Geschenkempfängerin nämlich schon eine Spülischürze, Ofenhandschuhe, ein Lesezeichen, einen Schlüsselanhänger und mehr bekommen. Jetzt ist der Stoff übrigens alle, sie muss nichts mehr befürchten.

Nackenrolle, Stoff von Hilco und Amy Butler

Das Kissen ist bereits verschenkt – und trotz toller Planung, rechtzeitigem Inspirations-Sichten der Bücher, sofortigem Ordern der Materialien etc…. ist das gute Stück erst auf den letzten Drücker fertig geworden. Soviel zu meinen wunderbaren Vorsätzen und meinem tollen Jahres-Plan-Kalender. Da ist also noch Luft nach oben für etwas Optimierung.

Andererseit kann Mark Twain ja auch nicht ganz falsch liegen:

Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.
- Mark Twain

Und im Endeffekt ist es doch so: Das Kissen ist rechtzeitig fertig geworden, um picobello verschenkt zu werden. Mission erfüllt. Allerdings nicht, ohne vorher noch kurz auf der Couch als Kopfstütze getestet worden zu sein. Und JAAA! Sowas brauch ich auch! Das nächste Nackenkissen-Inlet ist schon bestellt und dann gibt’s noch ein Nackenrollen-Kissen. Diesmal für mich.
Und jetzt steht hier ein ganzer Roman, dabei wollte ich nur kurz das Kissen zeigen.

Will ich auch: Nackenrolle

Stoffe: Memento in Burgundy aus Amy Butler’s Love-Kollektion, kombiniert mit einem Hilde-Stoff von Hilco.
Inlet: gekauft, Hülle frei Schnauze genäht.