Schiebermütze

Home » Schiebermütze

Kuschelwarme Schiebermützen-Accessoires

in Für mich :-), Nähen Comments are off

Inzwischen sind mein Taschenbuch Bag Boutique: Making Fabulous Purses and Totes (Werbung) und das Sophia Carry-All Schnittmuster längst angekommen – die aus dem Mützen-Eintrag. Da wahrscheinlich recht zeitaufwändig, hab ich das erstmal zurückgestellt. Denn derzeit komme ich mit dem Nähen der Little Friends kaum noch nach, so schnell sind die immer wieder weg, wenn ich welche einstelle. Und Ostern steht ja auch vor der Tür. So viele Ideen. So wenig Zeit.

Schnittmuster für Taschen: Sophia Carry-All und die Bag Boutique

Zurück zu den Mützen. Inzwischen gibt es drei Schiebermützen: eine schwarz-weiße für Mr. Tiffy, eine rot-weiße für mich und nochmal eine schwarz-weiße für mich – diese hat statt normalem Futterstoff ein wintertaugliches warmes rotes Fleece-Futter.

Was braucht eine schicke Miss für diese feinen Mützen? Accessoires natürlich. So gab es eine blumige Anstecknadel aus dem Mützenstoff, der an Jacke, Mantel oder Pullover befestigt werden kann. Ein hübscher Schal darf nicht fehlen, aus kuschligem Fleece, passendem Mützenstoff und dazu als Sahnehäubchen einer meiner geliebten Retro-Motivstoffe.

Und zu guter Letzt: Gamaschen. Ebenso wie Mütze und Blüte stammen sie vom Burdaschnittmuster 8127. (Werbung) Und was soll ich sagen? Keine Ahnung, für was für Schuhe oder Füße diese Gamaschen gedacht waren. Ich hab kiloweise wieder Stoff weggeschnitten, da die Gamaschen über dem Spann in fröhlichen Wellen meterweit vom Fuß abstanden. Nun, mit nur noch halb so viel Stoff, liegen sie auf dem Fuß auf. Sie halten durch schwarze Gummis vor dem Absatz und werden mit  den Druckknöpfen geschlossen. Sehr hübsch, so Gamaschen, durchaus. Nur das Schnittmuster war nicht zu gebrauchen. Das Ergebniss ist deshalb nur bedingt fein, passt aber wunderbar zur schwarzen Mütze und dem Blümchen. Damit ich keine kalten Füße bekomme, sind die Gamaschen übrigens statt mit Futterstoff mit normalem weichem Baumwollstoff in rot gefüttert. Am liebsten würde ich sie nochmal nach einem eigenen Schnittmuster machen, aber leider ist der Stoff alle.

Winter-Accessoires

Mütze auf!

in Für mich :-), Nähen Comments are off

Mein erstes Kleidungsstück – wenn auch nur ein kleines, und eigentlich läuft das wohl auch eher unter „Accessoire“. Egal. Ist zum Anziehen. Gerade noch 2009 fertig geworden (damit ich also auch 2009 noch ein Kleidungsstück genäht habe): meine Schiebermütze.

Schiebermütze in Rot, nach dem Burda-Schnittmuster 8127

Nach dem Burdaschnittmuster 8127 (Werbung) genäht, hatte ich vor allem vor dem Futterstoff großen Respekt. Und es war auch das erste Mal, dass ich das Schnittmuster nicht einfach ausschneiden und auf den Stoff legen konnte – ich will die Mütze ja in zwei verschiedenen Größen machen, für Mr. Tiffy und mich. Meine natürlich zuerst 🙂 Also brav und ordentlich alles ausgerädelt auf Packpapier, dann ausgeschnitten und jeweils auf Stoff, Futter und Einlage gepinnt und ausgeschnitten. Der Futterstoff hat sich trotz fehlendem passenden Obertransportfuß besser verarbeiten lassen als gedacht – ein wenig verrutscht ist das glitschige Zeug aber dennoch. Egal – ist ja für mich und innen sieht man das eh kaum. Mütze also fertig und ich ein bisschen stolz auf mich.
Das Tolle ist: Sie kommt ohne Gummizug aus. Von meiner anderen, gekauften mit Gummi bekomme ich immer rote Streifen auf der Stirn. Was blöd aussieht, wenn man die Mütze abzieht. Hier nun also ohne Gummi und ohne Striemen, einfach ein feines Mützchen nach Maß. Für mich habe ich sie in rot gemacht, mit rotem Futterstoff. Mr Tiffy bekommt sie in schwarz-weiß – und weil es so schön ist, mache ich mir glaube ich auch noch eine in schwarz-weiß, mit lila Futterstoff.

Sieht man natürlich angezogen besser: Schiebermütze - Spiegelfoto

Jetzt fehlen mir nur noch ein paar hübsche Accessoires, passend zur Mütze. Für Schals eignet sich der Stoff nicht so besonders. Also bleiben zum Beispiel Gamaschen (vom selben Burda-Schnittmuster). Oder Handtaschen.

Und obwohl ich gar kein großer Handtaschen-Fan bin (ich nehme eine, da ist alles drin – das ewige Hin- und Herräumen bei mehreren… nur nervig) werde ich mich daran versuchen. Deshalb geordert: Das Sophia Carry-All Schnittmuster von Amy Butler und ein Buch mit verschiedenen Taschenmustern (Bag Boutique: Making Fabulous Purses and Totes (Werbung)). Die Sophia scheint nach Recherchen im Netz nicht gerade einfach zu sein, wird aber dennoch gern empfohlen. Vielleicht mach ich die NACH dem Fortgeschrittenen-Nähkurs… Die ist so hübsch.

Zwischen den Jahren: dinner for one … or two

in Allgemein, Für mich :-), Männersachen, Nähen 1 Comment

Man könnte ja meinen, ich sei in letzter Zeit etwas schreibfaul gewesen. Aber eigentlich war es eher eine kleine Auszeit, die ich mir genommen habe. Vom Internet und vom Nähen, vom Fotografieren und davon, Ideen und Pläne gleich für dieses kleine virtuelle Notizbuch in Worte zu fassen. Ruck-zuck gingen die Feiertage vorbei und auch mein Urlaub ging schneller rum, als ich gucken konnte. Jetzt ist bald schon wieder Silvester und ich überlege, was ich als hübsches Mitbringsel für eine Silvestereinladung mitnehmen könnte.

Auch die Nähmaschine läuft wieder – zur Küchenschürze und den Topflappen gab es noch passende Tischsets und Servietten. Voilá, da kann der Chefkoch auftischen.

Das komplette Küchen-Set: Schürze, Topflappen, Servieten, Tischsets Küchenset: die Topflappen und Tischsets Die Topflappen: Ofenhandschuh und Topflappen
Die Küchenschürze habe ich für den Chefkoch extra etwas größer genäht – und natürlich mit passendem Velours-Aufdruck versehen: „Chefkoch“. Und ein paar Kochorden gab’s auch gleich dazu, für besondere Koch- und Genussleistungen.
Küchenset: Tischset und Serviette Das Herzstück: die Chefkoch-Schürze mit Koch-Orden Die Küchenschürze

Die Topflappen mit dem Eingriff finde ich besonders praktisch – und dank doppeltem Thermolan und dickem Volumenvlies sind die Hände wirklich sicher geschützt. Mit hübschem Apfelmotiv ist diese Topflappenvariante auch unter dem Weihnachtsbaum gelandet. Ebenfalls verschenkt wurden die Muffin-Topflappen. Ich hoffe, sie alle motivieren zu vielen tollen Kochabenteuern 🙂
Mal sehen, vielleicht gibt es auch Varianten davon nächstes Jahr im Shop.

Die Weihnachtstopflappen Topflappen mit Eingriff: hübsch und praktisch Topflappen in Muffin-Form

Mein aktuelles Projekt: Ich habe mich endlich an mein erstes Kleidungsstück gemacht – eine Schiebermütze. Großen Respekt habe ich noch vor dem glitschigen Futterstoff. Und als ich beherzt zu meinem Obertransport-Fuß gegriffen habe, habe ich gemerkt – der passt nicht! Wie das sein kann, weiß ich nicht, allerdings werde ich wohl mal dem Nähmaschinendealer meines Vertrauens einen kleinen Besuch abstatten müssen. Und die Mütze ohne Obertransport nähen.