Traubenkernkissen

Home » Traubenkernkissen

Babykram: Weiche Traubenkernkissen

in Kinder- und Babykram, Nähen Comments are off

Kuschlig warm soll es so ein kleines Winterbaby ja haben. Und da unser Kinderwagen zwar toll, aber nicht beheizbar ist, muss da eine andere Lösung her: Traubenkernkissen. Traubenkerne sind leichter und kleiner als Kirschkerne, speichern die Wärme aber ebenso gut und langfristig. Also ideal für kleine Babys.

Geteiltes Innenkissen und flauschige Flannel-Hüllen Die Vorlagen: Maus und Vögelchen Rückseite: Mit Hotelverschluss Fertig: Kissen und überarbeitete iPad-Hülle

Also schnell zwei Kissen zugeschnitten und befüllt. Die Abnäher teilen das Kissen in drei Teile und sorgen dafür, dass die Kerne immer schön gleichmäßig verteilt bleiben. Fehlt noch eine kuschlige, waschbare Hülle. Zum Glück hatte ich noch etwas übrig von meinem allerliebsten Hemdblusen-Flanell. So, jetzt muss alles nur niedlich und kindgerecht ausschauen. Eine Applikation muss her. Bisschen gezeichnet – eine Maus und Vögelchen sind dabei rausgekommen. Das Vögelchen landete auf den Traubenkernkissen. Wohin mit der Maus? Die misslungene iPad-Hülle war ideal, dort waren ja die aufgebügelten Kirschen nicht ganz so hübsch geworden. Da die Hülle ja schon genäht war, konnte ich die Maus nicht aufnähen und hab sie deshalb mit Vliesofix aufgebügelt.