Vichy

Home » Vichy

Das Vichy-Kleid

in Für mich :-), Nähen 30 Comments

Noch ein Jersey-Kleidchen ist fertig: Meine Version vom Vichy-Kleid, das es tollerweise kostenlos bei Schnittquelle zum Download gibt. Zum Glück habe ich ausnahmsweise nicht Hals über Kopf losgelegt, sondern ein bisschen im Interet gestöbert. Und gelesen, dass das Kleid ziemlich klein ausfällt und man besser eine Nummer größer wählt. Und ich habe gesehen, dass es ziemlich kurz ausfällt. Gut, notiert und jetzt: LOS!

vichy_kleid_3

Ich wollte unbedingt diesen weinroten Jersey verwenden – einen Coupon von Trigema, der schon sicherlich zwei, drei Jahre im Schrank liegt. Ich habe nie etwas gefunden, was ich daraus nähen hätte können, es hätte immer alles so bieder ausgesehen. Aber das Vichy-Dress, das könnte funktionieren. Am besten mit cremefarbenen Akzenten – auch den cremefarbenen Coupon hatte ich von Trigema. Keine Ahnung, warum ich den bestellt hatte – die Farbe kann ich nun wirklich überhaupt nicht tragen. Also ist er ebenso gut abgelagert, wie der weinrote Stoff. Gut, die müssen es werden.

Allerdings hatte ich nur 150 cm. Jersey, da es ja ein Coupon war. Benötigt werden aber 190 cm. Und außerdem wollte ich den Volant noch um 10 cm. verlängern. Irgendwie hab ich es tatsächlich geschafft, das Kleid aus dem Coupon zuzuschneiden. Allerdings nur mit dem Standard-Volant, für mehr reichte es beim besten Willen nicht mehr. Aber hier konnte ja der cremefarbene Jersey ins Spiel kommen. Die Verlängerung also daraus zugeschnitten. Und noch einen weinroten Streifen darauf gesetzt. Das Kleid war bis auf die Volant-Bastelei schnell genäht. Zumal ich mit der Overlock genäht habe. Zu schnell. Was sich fast genauso schnell rächte. Denn als ich schon alles fertig hatte und vor dem Spiegel stand, stellte ich fest: Ich hatte die eingeplante Paspel vergessen! Und selbst der Mann meinte, dass es mit schon viel besser aussehen würde. Da hatte er Recht.

vichy_kleid_2

Also hab ich mühsam die ganze blöde Overlock-Naht wieder aufgetrennt und eine Paspel reingepfriemelt. War echt ein Gefutzel, eine nervige Frickelei. Aber es hat sich gelohnt. Mit Paspel ist besser.

vichy_kleid_1

Nun ist das Vichy-Kleid also fertig. Und die beiden Jersey-Coupons haben all die Zeit glaube ich wirklich auf genau dieses Projekt gewartet.
Es erinnert etwas an ein Cheerleader-Kleidchen, oder? Die Farben, die Streifen, das Material… nur länger ist es zum Glück!

Was die anderen für hübsche Sachen genäht haben, seht Ihr wie immer beim MeMadeMittwoch!

Stoff: Jerseycoupons von Trigema, konnte man damals im Online-Shop bestellen – geht glaube ich nicht mehr. Hab zumindest nix mehr online gefunden.
Schnitt: Vichy von Schnittquelle
Änderungen: Volant verlängert, Paspel zwischen Rock und Oberteil gesetzt, Saum umgeschlagen und mit Zwillingsnadel abgesteppt, statt ihn zu kräuseln.