sonntagssüß: Johannisbeerkuchen

Home » Blog » Backen, Kochen, Küchenkram » sonntagssüß: Johannisbeerkuchen

Die letzten Johannisbeeren aus dem Garten. Jetzt ist erstmal rum mit der Obsternte, denn der Apfelbaum ist dieses Jahr fast völlig obstlos. Eigene Handarbeit sind diesmal nur die Beeren: selbstgeerntet. Garniert mit ein paar gekauften Himbeeren. Auch der Boden ist faul gekauft. Wir ♥ Sonntagssüß.

Mehr Süß gibt’s diesmal hier, bei mat & mi. Und wer mitbacken will bei der Initiative Sonntagssüß, der liest hier nach bei Fräulein Text.

in Backen, Kochen, Küchenkram 2 Comments

2 Comments

  1. julie

    selbstgeerntet schmeckt doppelt gut. man wird schon ein wenig wehleidig, wenn sich das ernten dem ende zuneigt, nicht wahr?

    • Miss Tiffy

      Noch sind wir nicht am Ende – es warten noch viele grüne Tomaten darauf, zu reifen – dazu ein paar Gurken und nicht zu vergessen: Hokkaido-Kürbisse. Da kommt also noch was – wenn auch nicht sonntagssüßtauglich 🙁 Aber stimmt schon – letztes Jahr hatten wir noch Tonnen von Äpfeln, die den Spätsommer versüßten. Dieses Jahr ist der Baum leer, der mag nur alle zwei Jahre tragen.