Kinderkram: Die perfekte Mantelstoffrest-Verwertung

Home » Blog » Nähen » Kinder- und Babykram » Kinderkram: Die perfekte Mantelstoffrest-Verwertung

Von meinem Wintermantel hatte ich noch etwas grünen Wollwalk übrig. Was tun damit? Eine Mütze nähen (nach dieser Anleitung). Aber ich hab einfach keinen Mützenkopf, das Ergebnis sah sehr merkwürdig aus. Sogar der liebste Gatte konnte sich ein Lachen nicht verkneifen. Das war nix.

Also mache ich aus dem Rest ein Kleid für’s Kind. Das gelingt ja eigentlich immer. Außerdem glaube ich, würde sie selbst in einem Müllsack zauberhaft aussehen. So durch meine völlig objektiven Mutteraugen gesehen.

Der Schnitt ist die Mini-Tunika von Allerlieblichst. Die hatte ich dem Kind schon mal genäht. Nun etwas größer in Größe 92 und mit kuschligem Eisbär. Geht jetzt als schickes Kleidchen durch, später dann als Tunika.

Stoff: Wollwalk, Rest vom Wintermantel
Schnitt: Mini-Tunika von Allerlieblichst
Änderungen: Statt mit Bindebändern und Schleife wird das Oberteil mit einem Knopf geschlossen.

in Kinder- und Babykram, Nähen 3 Comments

3 Comments

  1. uta

    Bohhh, watt süß! Kind sowie Kleid am Kind 🙂

  2. Michaela

    sehr sehr süss, gute idee die Resteverwertung
    liebste grüße
    michaela

  3. Pingback: Binenstich » My kid wears: Blümchen-Tunika