Weihnachtskleid-Sew-Along 2012

Home » Blog » Nähen » Für mich :-) » Weihnachtskleid-Sew-Along 2012

Herrjeh. Noch ein Sew-Along. Ein Weihnachtskleid! Gerade erst den Mantel in einer Fleißarbeit-Aufholaktion geschafft. Und nur noch 4 Wochen bis Weihnachten. Und so viele Nähvorhaben. Und das Kind hat auch noch Geburtstag im Dezember. Adventskalender ist auch noch nicht fertig. Weihnachtsgeschenke auch noch nicht besorgt/gemacht/genäht. Der Mann hat auch schon gesagt, ich soll nicht mitmachen, da mich das sonst nur stresse und unter Druck setze. Hat er Recht. Aber ich WILL mitmachen. Ich will ein Kleid. Das letztjährige Sew-Along hat so viel Spaß gemacht und immerhin ist dabei mein ERSTES Kleid herausgekommen! Ich habe es nicht besonders oft an, da Passform und Stoffwahl im Nachhinein nicht optimal waren. Aber es war ja auch mein erstes Kleid. Dem sind inzwischen sechs weitere Kleider gefolgt sind. Also gibt es Grund zur Annahme, dass das diesjährige Weihnachtskleid besser wird!

Ich bin noch hin- und hergerissen. Also ich mach jetzt mal mit. Und halte mir offen, vielleicht auszusteigen oder später weiterzunähen. Soll ja Spaß machen und nicht in Stress ausarten. (Und den Satz druck ich mir groß aus und häng ihn über die Nähmaschine.). Mit Ausrufezeichen.

Heute also Teil 1:
Weihnachtskleid-Sew-Along 2012 Teil 1: Motivation und Link-Sammlung
Was mag ich anziehen, lieber ein Kleid oder ein schickes Hosenoutfit? / Wo kriege ich den Schnitt her? / Wer hat eine Idee für einen tollen Blusenstoff? / Ich weiss schon was ich nähe und zwar das hier. / Kennt jemand einen Schnitt für so etwas? / Ich habe einen tollen Schnitt gesehen, den muss ich Euch unbedingt zeigen. / Ich weiss noch garnicht was ich nähen soll.“

Was für ein Outfit? Ganz klar ein Kleid.

Simplicity 3673Und der Schnitt – ich würde glaub ich gerne nochmal das → Weihnachtskleid vom letzten Jahr nähen. Diesmal eine Nummer kleiner und mit besser passendem Oberteil:
Simplicity 3673
. Außerdem habe ich inzwischen einen schicken Bausche-Unterrock, eine Art Petticoat. Der macht sich super zu dem Kleid. Da sieht das gleich ganz anders aus.

Ich wollte eigentlich von Anfang an nochmal ein zweites Kleid nach diesem Schnitt nähen, habe es aber bislang nicht geschafft.

Der Stoff müsste ganz anders sein → als letztes Jahr. Ich hab folgendes im Auge:

Mir gefällt → dieser Stoff:

  • Wollstoff schwarz weiß kariert
  • Stoffbreite 160 cm
  • Gewicht 415 Gramm pro Meter
  • Material 90% Wolle, 10% PA
  • Farbe rohweiß und schwarz kariert.
  • Ein weicher, aus dicken Fäden grob gewebter Wollstoff, etwas rustikaler Charakter.

Geht das? Oder ist das zu dick? Oder kennt jemand einen dünneren Stoff mit diesem Muster („Hahnentritt“, oder?) ?

Und ich habe ich mich sehr in → diese Chevron-Kollektion von Riley Blake verliebt.. in Grau, oder Grün…
Chevron in Gray  Chevron in Green  Chevron Tone on Tone in Gray  Chevron Tone on Tone in Green

Ich weiß nur nicht genau, wie sich so ein Muster vernähen lässt und wie ein Kleid dann aussieht. Ich stelle es mir toll vor, aber ich hab den Stoff noch nie in den Händen gehabt und kann nicht ganz einschätzen, wie groß das Muster ist…

Ja… ist alles noch etwas unklar. Wie der ganze Plan. Also alles offen, aber die Aktion ist toll und ich freue mich sehr, dass Katharina sich des Projekts dieses Jahr angenommen hat und sich so einen super Zeitplan ausgedacht hat. Kleid, Baby! Yeah.

Wer näht noch mit? Bei Katharina auf ihrem Dickes-Paulinchen-Blog tummeln sich alle, die noch hadern, überlegen oder schon voller Tatendrang und Ideen sind!

NACHTRAG:
PhotoToll. Jetzt hab ich bei Katharina vom Simplicity-Sale gelesen und mich in dieses Kleid verliebt: Simplicity 1800.
Ich will aber nicht 30-60 Seiten zusammmen kleben. Also bleibt nur: Per Postweg ordern und nicht als Weihnachtskleid, dafür so irgendwann mal nähen. Oder doch kleben und dafür an Weihnachten anziehen?

 

Simplicity 7373Oder vielleicht doch lieber Modell 9 aus dem aktuellen Simplicity/Meine Nähmode-Heft? Das ist ganz ähnlich wie Simplicity 7373, das ich schon mal genäht habe und sehr mag – allerdings wäre der Rock weiter, was für ein Weihnachtskleid passend wäre.

in Für mich :-), Nähen 7 Comments

7 Comments

  1. Lille Yul

    Hm, oder doch kleben?? Mir gefällt der Simplicity Schnitt 1800 seeeehr!
    LG Christina

  2. Gaby

    Das Simplicity Kleid vom Vorjahr steht Dir sehr gut, warum nicht noch eine andere Version davon?
    Die Riley-Blake-Stoffe sind BW-Patchwork-Stoffe, die ich gerne zu Taschen verarbeite. Für nen Rock könnte ich es mir noch vorstellen, aber nicht für ein Kleid. Da würde ich einen weicher fallenden Wollstoff bevorzugen.

    Viele Grüße
    Gaby

  3. Kirschenkind

    Oh, auf kleben hätte ich auch keine Lust, auch wenn der Schnitt wirklich schön ist! Der Stoff gefällt mir ebenfalls und ich glaube auch nicht, dass er zu dick ist. Ist ja schließlich Winter 🙂
    Liebe Grüße!

  4. sjoe

    ich bin noch total hin und hergerissen, ob ich nicht doch auch noch mitmachen soll. aber NOCH ein sew-along?? allerdings habe ich es letztes Jahr echt bereut, nicht mitgemacht zu haben und dann in einer hau-ruck-Aktion am 24. noch eins genäht, weil mir die Idee nicht aus dem Kopf ging…
    dagegen sprechen die eh schon eher stressige Adventszeit, die Tatsache, dass ich wieder halbtags arbeite und dass wegen des Mantels eh schon so einiges liegen geblieben ist *seufz*
    *grüüüüüüüüüüübel*

    LG
    sjoe

  5. Lina

    kleben ist doof…..aber der schnitt ist ja so schön! hach…….vielleicht sollte ich ihn ja nähen? *g*
    liebe grüße
    lina

  6. Dana

    Hallöchen, ein wirklich sehr toller Mantel, den du da letztlich genäht hast. 🙂
    Und die Kleider für das Weihnachts-Sew-Along sind famos. Hatte ich selber auch überlegt. Vermutlich werde ich ein anderes nähen, aber ich schau dir gern über die Schulter.
    Du warst auch beim Kreativ Studio Ziegler? 🙂 Susanne ist so toll. Ich hab dort meine beiden Kurse gehabt und sehr viel gelernt.
    Viele Grüße
    Dana

  7. Katharina

    Kleben ist überhaupt nicht so schlimm, finde ich…
    Kann man von dem Wollstoff nicht ein Muster bekommen? Allerdings verträgt der erste Schnitt sicher eine gewisse Dicke, und er ist recht günstig, Du könntest das Risiko eingehen.
    Patchworkstoff würde ich NICHT für Kleider verarbeiten, so schön die Muster auch sind, das bleibt steif usw.
    LG, Katharina