Deko

Home » Deko

Gute Zeiten #1: Die Wochenhighlights

in Gute Zeiten 2 Comments

Glücksmomente. Lieblingssachen. Freudegründe.
Meine Highlights, wöchentlich gesammelt.

valentinsherzen_1

Ich hab ja schon erwähnt, dass mir so einiges im Kopf rumspukt. Ich fand dieses Video sehr inspirierend und wunderschön. Es traf einen Nerv, denn ich denke, uns ist gar nicht mehr bewusst, wie dankbar wir eigentlich sein dürfen. Wir leben hier ohne Hungersnöte, (Bürger-)kriege und Naturkatastrophen. Wenn wir ein bisschen aufpassen, können unsere Kinder sicher und behütet aufwachsen. Wir haben genug zu essen und ein Dach über dem Kopf. Wir haben eine Wahl, was den Lebenspartner und die Berufswahl angeht. Damit geht es uns so viel besser, als der Mehrheit der Menschen auf diesem Planeten.
Wir neigen allerdings auch dazu, alles, was wir haben, als selbstverständlich anzusehen. Ich möchte die kleinen Lichtblicke im Alltag bewusst wahrnehmen, mich freuen und dankbar sein für das, was ich habe. Ich werde meine Highlights wöchentlich sammeln, um durch die kleinen, manchmal banalen Dinge auch das große Ganze nicht aus den Augen zu verlieren. Denn es geht mir gut. Und ich bin wirklich dankbar dafür.

1. Der Postmann kommt und bringt mir eine neue Overlock und das mit Spannung erwartete Flow-Magazin. Mit beidem habe ich mir etwas wirklich Gutes getan und freu mich schon sehr darauf!

post

2. Yoga. Wieder angefangen und das war sowas von gut so! Stellvertretend hier ein Foto meines Yoga-Heim-Kuschelsets, das ich schon vor einer ganzen Weile genäht habe.

yoga-set

3. Unsere neuen Plissees! DIE Entdeckung für mich, der perfekte Sichtschutz und so schick und praktisch und überhaupt. Ich freu mich jeden Tag und jeden Abend an diesen feinen Dingern. Da kann ich zum Beispiel morgens im Halbdunkel meinen Tee trinken, die Aussicht genießen und steh trotzdem nicht auf dem Präsentierteller. So fein!

fenster

4. Herzen! Gestrickt! Bei Ikea als runtergesetzte (!!) Weihnachtsdeko in der Fundgrube entdeckt und als perfekte Valentins-Frühjahrsdeko sofort ins Herz (ha!) geschlossen. Im Hintergrund übrigens auch die tollen Plissees. Hach.

valentinsherzen_2

5. Ein so schöner Spieleabend mit Freunden – ohne Foto.

 

Die Guten Zeiten erscheinen nur heute außer der Reihe mitten in der Woche – quasi als Startschuss. Künftig wird es einen Sendeplatz ums Wochenende rum geben. Nicht zu fix und fest geschnürt, um mich nicht unter Druck zu setzen. Soll ja Spaß machen. Das Ganze ist ein bisschen ein Versuchsballon und wir schauen einfach, wo es hinführt. Macht Ihr mit?

 

Putzfimmel und Hausarbeit

in Allgemein, Basteln, DIY Comments are off

Ung Drill. Komischer Name, aber hübscher Rahmen von Ikea, den es dort leider nur in Schwarz gibt. Mit ein bisschen weißer Sprayfarbe kann man das zum Glück schnell ändern.

Jetzt die große Frage: Was soll rein? Natürlich Schmetterlinge. Aber was noch? Dann stolperte ich via Pinterest über diesen  Spruch. Haha und ‚woll! Dit isses. Also frei übersetzt und rein ins Bild damit.

Und dann? Entdecke ich die Ordnungshüterin. Gehört und gelesen hatte ich schon früher von ihr, aber so wirklich auf ihren Blog schaffte ich es kürzlich und fand: prima! Ab in den Feedreader! Und mitmachen! Es muss ja nicht gleich das ganze Haus sauber werden ;o) Und als ich so meine erste Aufgabe mit Zusatzfleißaufgabe erledigte, beschloss ich, auch meiner lieben Nähmaschine etwas Pflege zukommen zu lassen. Wie praktisch, dass Sew4Home gerade das dann auch empfahl.

Wie heißt es bei der Ordnungsdame nach getaner Arbeit immer so schön? Und freuen. Also freue ich mich. Über meine saubere Waschmaschine. Meine funkelnde Nähmaschine.

Und wenn ich nur einen klitzekleinen Frustfitzel verspüre, weil die Wohnung nicht überall in allen Ecken perfekt ist, dann guck ich nun über den Kachelofen und freue mich nochmal.

Deko: der Wetterfrosch

in Basteln, DIY 1 Comment

Kann sich noch jemand an meine Küchen-Weihnachtsdeko erinnern? Das Reh im Glas? Zu schade, um es nur an Weihnachten aufzustellen, habe ich beschlossen. Also hab ich mich mal nach anderen passenden Glasbewohnern umgesehen und unter anderem den perfekten Wetterfrosch gefunden, ein kleines Schleich-Exemplar (Werbung).

     

Jetzt brauchte er nur ein schönes Zuhause – und das konnte ich ihm letztens vom Ausflug an den Ebnisee mitbringen. Bucheckern, Eicheln, Äste, dazu bisschen Moos und kleine Tannensprösslinge aus dem Garten. Als unterste Schicht noch kleine Steine, handgesammelt am Gardasee. Ein Glas voller Erinnerungen 🙂 Und da guckt er jetzt, was in der Küche so gebacken und gekocht wird, der grüne Freund.

Geschirr-Pimping: Hach hübsch, ach niedlich.

in Backen, Kochen, Küchenkram 2 Comments

Bei ohhhmhhh hatte ich vor einiger Zeit entdeckt, dass es Porzellan-Sticker gibt. Toll! Will ich auch! Ich hab mich für die „ach niedlich“-Sticker entschieden… und tatsächlich: Ach niedlich, wie hübsch es jetzt aussieht. Der Tiffygatte ist nicht so angetan. Weil Männer so einen Tüddelkram nicht mögen würden und so. Aber wir hätten ja jetzt ein Kind und deshalb sei es ok. Hab ich ein Glück! 🙂 Und ich brauch mehr Sticker. Andere Motive. Und mehr weißes Geschirr.

Winter und Weihnachten: Deko-Round-up

in Winter & Weihnachten Comments are off

Fast ist sie schon wieder vorbei, die *hach* so schöne Weihnachtszeit. Noch hängt und leuchtet sie allerdings, die Deko. Und auch der last-minute-aufgestellte Baum strahlt. Ohne Baum wäre einfach kein Weihnachten 🙂

Favoriten: Die Lebkuchenmännchen vom letzten Jahr Immer dabei: unsere Gromits mit Eierwärmer-Weihnachtsmützen Nikolaus-Versammlung

Auch außen leuchtet es hier natürlich nach wie vor, neben unserem Reh mit Baum strahlen da noch ein paar andere Sächelchen. Die auch fürs Freiland tauglichen Baumschmuck hängt in einem ganz normalen Strauch – inspiriert von einem traumhaft schönen Winterurlaub auf Rügen. Dort hingen unterwegs am Straßenrand genau solche Kugeln etc. an den Sträuchern. Einfach so, neben der Landstraße. Schön.

Außen-Deko: Lichtzweige und Tannenzweige im Blumenkasten Außen-Deko: Lichtsterne und Tannezweige im Blumenkasten Außen-Deko, vom Rügen-Urlaub inspiriert

Winter und Weihnachten: Weihnachtszweige

in Basteln, DIY, Winter & Weihnachten Comments are off

Weihnachts-ÄsteNochmal etwas Weihnachtsdeko: Besonders mag ich dieses Jahr unsere dekorierte Fernseh-Ecke. Eigentlich ganz simpel – ein paar Zweige vom Apfelbaum im Garten habe ich dekoriert mit kleinen roten und weißen Holz- und Glaskugeln. Die Holzkugeln waren Adventskranz-Deko, die ich aufgehoben hatte (immer schön alles horten – man weiß nie, wann man es braucht!).
Die roten und weißen Mini-Kugeln gab es letztes Jahr bei Ikea – sehr süß für Geschenkverpackungen oder eben wie hier, als Zweig-Deko. Als kleine Highlights noch meine Lieblinge, die Pilze zum Stecken vom Weihnachtsmarkt und ein weißer Schneemann-Anhänger. Fertig. Die passenden Vasen sind ebenfalls von Ikea.

Dazu passte übrigens sehr hübsch – weil auch rot-weiß – unsere diesjährige Adventskalender-Ecke, die so hübsch geworden ist, dass sie auch schon als Weihnachts-Deko zählt, wie wir beschlossen haben. Die Eisbären sitzen nur als Hingucker dabei – die müssen das Jahr über in den Keller, weil es da zu warm hier oben ist. Und in der Winter-Weihnachtszeit kommen sie nach oben und freuen sich an Eis und Schnee. Die beiden Braunbären, die normalerweise hier oben logieren, halten dafür nun im Keller ihren wohlverdienten Winterschlaf. So wechseln sich unsere Bären immer schön ab. Wie praktisch.

Unser Adventskalender, dieses Jahr laute rot-weiße Päckchen

Winter und Weihnachten: Elch-Windlicht

in Basteln, DIY, Nähen, Winter & Weihnachten 2 Comments

Heute mal etwas Selbstgemachtes: mein Elch-Windlicht. Ich habe die meisten verkauft, aber eines musste ich dann doch selbst behalten. Es hat einen Ehrenplatz bekommen. Und weil ich kürzlich nach einer Anleitung gefragt wurde: Diese Lichtbeutel oder Lichttüten aus Stoff sind eigentlich ganz einfach.

Windlicht/Lichttüte mit Elch - besonders hübsch im Rudel Lichtbeutel aus Stoff, mit Elch aus Flockfolie Das letzte in der Runde, das bleibt bei uns!

Einfach ein x-beliebiges Glas nehmen (Einmachgläser, Gurkengläser… was Vorratsschrank etc. so hergeben). Aus hellem Stoff den Boden als runden Kreis ausschneiden (etwas größer als der tatsächliche Glasboden = Nahtzugabe), dann einen entsprechend breiten Streifen abmessen (Umfang des Glases). Oben etwas mehr zugeben für den Saum, unten und an den Seiten 1 cm. für die Nahtzugabe. Damit der Stoff nicht direkt am Glas anliegt (wird heiß mit Teelicht drin) ruhig großzügig ausmessen. Dann Streifen oben säumen, die Seiten und die Unterseite nach Belieben mit Zickzack-Stich versäubern.
Für den Aufdruck habe ich Flockfolie A4 verwendet, die gibt es z.B. hier:
http://www.craft-robo.de/craftrobo-onlineshop/flex-und-flockfolien.html
Motiv aufmalen, ausschneiden und nach Herstellerangaben auf den Stoffstreifen bügeln. Dann den Stoffstreifen zu einer Röhre schließen (rechts auf rechts). Anschließend mit dem Stoffkreis zusammen nähen – ebenfalls rechts auf rechts, damit die Naht hinterher innen ist, wenn man den Beutel gewendet hat.
Nach dem Wenden Glas einsetzen, Teelicht rein – und man kann den Beutel natürlich nach Belieben mit Schleifchen oder Bänder verzieren.

Winter und Weihnachten: Deko in der Küche

in Basteln, DIY, Winter & Weihnachten 2 Comments

Ein kleines Glitzerreh, vom Weihnachtsmarkt

Weihnachtsdeko in der Küche ist ja so eine Sache. Die meisten Dinge sind ungeeignet und zu schade, um sie Wasserdampf oder Fettspritzern auszusetzen. Und im Weg rumstehen oder -hängen sollte natürlich auch nichts. Also hab ich mich dieses Jahr für einen Blumenkasten mit Lichtzweigen vor dem Fenster entschieden, garniert mit ein paar Tannenzweigen. Und weil Weihnachten ja gerne auch kitschig sein darf: ein Reh im Glas. Darin ist es fein geschützt und kann dennoch das ganze Kochgeschehen neugierig verfolgen.

Das Reh im Glas, mit Fliegenpilzen, Moos und Schleifchen

Reh mit passender Außenbeleuchtung im HintergrundVerwendet habe ich:

  • ein schlichtes, großes Eimmachglas
  • getrocknetes Moos aus Wald oder Garten
  • ein Reh, in diesem Fall vom Weihnachtsmarkt
  • zwei kleine Pilze mit Draht, ehemalige Adventskranz-Deko
  • und ein Karo-Webband mit Glöckchen

Das Häkeldeckchen, man glaubt es kaum, hab ich tatsächlich vor 10 oder mehr Jahren selbst gehäkelt und seitdem tapfer aufbewahrt.

Seite 1 von 212