Mobile

Home » Mobile

Sommer-Deko: Seepferdchen-Mobile

in Nähen, Shop-Geschichten 20 Comments

Das mit dem Seepferdchen-Nähen ist so eine Sache: Man kann nämlich nicht mehr aufhören. Wir beherbergen hier inzwischen fünf Seepferdchen. Und damit das Tochterkind die nicht alle ins Planschbecken schleppt, tanzen sie jetzt hübsch aufgeräumt als Mobile im Wind. Mir fehlte nämlich noch etwas Sommerdeko hier, und der maritime Touch der Seepferdchen ist perfekt. Dafür hänge ich doch gerne mal die längst überfällige Rest-Osterdeko ab.

Seepferchen-Mobile | Nähanleitung | binenstich.de

Gemacht war das Mobile wirklich schnell: Ich hab im Garten drei Stöckchen dem Hund weg genommen zusammen gesucht und dann einmal schnell mit weißem Acryllack drüber gepinselt. Sollte gar nicht perfekt und voll deckend sein. Da die Stöcke teilweise schon beim Hund in Bearbeitung waren, fehlte schon die Rinde, so dass sie sogar ein bisschen nach Treibholz aussahen. Nur ausgebleicht genug waren sie noch nicht – also anpinseln. Dann einfach die Stöcke miteinander verbinden (ich hab weißes Stopfgarn genommen), die Seepferdchen dran binden und einen schönen Platz suchen, wo sie hübsch im Wind tanzen können. Übrigens ist es richtig schwer, ein schönes Foto von so einem Mobile zu machen – in echt sieht es vieeeeel schöner aus 🙂

Seepferdchen-Mobile: Anleitung Seepferdchen nähen | binenstich.de

Mein Mobile. Ganz für mich… deshalb schauken die Seepferdchen heute auch bei RUMS vorbei und schauen, was es da so alles Schönes zu gucken gibt.
Und weil ich so nett eingeladen wurde und den Freudich-Tag noch gar nicht kannte, gucken die Seepferdchen da auch mal vorbei 🙂

Seepferdchen-Anleitung: von hier
Stöcke: Aus dem Garten 🙂

Babykram: Das Ein-Abend-Mobile

in Kinder- und Babykram, Nähen 5 Comments

Tiffybabys neues Ein-Abend-Mobile
Schon wieder Babykram… Ich hatte Euch hoffentlich vorgewarnt, dass es derzeit hautpsächlich Näprojekte fürs binenbaby geben wird. Wenn nicht: hiermit geschehen. Soviele Ideen, sowenig Zeit. Ein Mobile war jedoch besonders dringend und wurde deshalb mit Prio DoppelA-plus-hoch-3 ganz nach vorne in die Nähliste geschoben. Wir haben schon ein schönes Mobile über dem Wickeltisch: die Zwitscherlinge von Haba (Werbung). Nix DIY, einfach gekauft. Trotzdem toll und beim binenbaby extrem beliebt. Was fehlte, war ein bisschen Unterhaltung an den übrigen Baby-Aufenthaltsplätzen. Man kann ja nicht ewig auf dem Wickeltisch rumliegen, bloß weil es da was zu gucken gibt.
Also musst ein zweites Mobile her. Und weil ich es möglichst praktisch und vielseitig brauche, sollte es für verschiedene Liegeplätze zu verwenden sein: Stubenwagen, Kinderbett und bitteschön über der Couch, da das Baby hier gerne auf den großen Kissen liegt und guckt.

Blümchen und Schmetterlinge in bunten Farben fürs Mobile Auch aus der Babyperspektive hübsch und bunt! Mobile über'm Babybett - Gruppenbild mit Eulen

Wenig Zeit und fertig sein soll es möglichst gestern – also wurde das Ein-Abend-Mobile an einem Abend genäht. Als Vorlage dienten mir die Blume und der Schmetterling aus der Blumengirlande von Sulky. Die sehen nämlich auch von unten hübsch aus. Erstaunlich, wie viele Baby-Mobiles eher von der Seite hübsch aussehen, als von unten. DieMotive werden ganz fix links auf links (!),also richtigMobiles Mobile dank Karabinerhaken. Passt auch am Stubenwagen etc. herum, zusammengenäht, dann außen mit etwas Rand an den Kanten entlang abgeschnitten. In die Mitte eine Öffnung schneiden, Füllwatte rein und dann ein Kreis (Blume) oder ein Oval (Schmetterling) drüber nähen – fertig. Die Blumen dann noch mit einem hübschen Knopf verzieren. Das ganze habe ich mit weißem Garn an einen Stickrahmen gebunden. Für die Vielseitigkeit gibt es oben einen Karabiner-Schlüsselhaken. Damit kann ich es überall hübsch einhaken.

Und während ich jetzt hier ganz in Ruhe bloggen kann, schaut das binenbaby sein neues Mobile an 🙂