Blog

Home » Blog

Halloween-Herbst

in Herbst & Halloween 2 Comments

Ja, ich wiederhole mich. Aber: „Coraline“ ist das perfekte Gruselmärchen für den Herbst. Und es gibt noch mehr davon! Ich habe nämlich erst kürzlich zum wunderbaren „Corpse Bride“ und „Nightmare before Christmas“ gefunden. Beides ebenfalls ganz feine Stop-Motion-Trickfilme, die ich sofort auf meinen „An-Halloween-gucken“-Stapel gelegt habe.

Und mit Halloween meine ich ja nicht nur den 31. Oktober, sondern auch die Zeit davor. Die Abende, an denen die Kürbisse geschnitzt werden, Herbst-Deko gegen Winterfrust verteilt wird… Und die Abende, an denen Death Jr. auf der Wii nochmal durchgezockt wird – auch ein klassisches Halloween-Spiel für mich.

Ja, ich bin sehr dankbar, dass die Halloweeen-Tradition hier eingeführt vermarktet wurde. Auch wenn sie nicht „echt“ ist, aus den USA importiert, total kapitalistisch und wasweißich sonst noch alles. Ich find’s schön. Denn eigentlich bin ich eine absolute Sommer-Tiffy. Ich brauche Sonne, Blumen, Licht. Gibt’s nicht viel im Herbst und Winter. Deshalb brauch ich die Halloween-Action und Grusel-Romantik. Und kaum ist das rum – kommt Weihnachten, achja. Anderes Thema.

Noch ein Halloween-Pflichttermin: Europa-Park-Besuch. Die haben eine unglaublich tolle Herbst-Deko, mit unfassbaren Mengen an Kürbissen. Aus allen Lautsprechern schallt „This is Halloween“ aus „Nigthmare before Christmas“. Eigentlich gibt’s noch ganz viele Halloween-Pflichtsachen. Ich muss eine Liste machen. Demnächst hier in diesem Theater!

Coraline

in Allgemein, Herbst & Halloween 1 Comment

movie-thema2Fantastisch. Gestern Coraline angeschaut – natürlich in 3D, obwohl die Brillen so schwer und unbequem sind. Ich hätte ja nicht gedacht, dass das wirklich ein Stop-Motion-Film ist – also mit echten Puppen, die Frame für Frame bewegt und gefilmt werden. Als ich dann die endlose „Animators“-Liste im Abspann gesehen habe, da war ich baff – doch kein CGI-Film, alles echt.

Die 3D-Möglichkeiten sind sehr schön umgesetzt – und weitaus besser genutzt, als z.B. bei Ice Age 3. Ausgeschöpft sind sie jedoch noch lange nicht. Ein wunderbares Beispiel, was da alles geht: „Haunted House“ im 4D-Kino im Europa-Park (Wird dort im Herbst gezeigt, Halloween-Herbst-Pflichttermin).

Coralines echte Welt und vor allem die Paralell-Welt sind ganz wundervoll geworden. Märchenhaft, schön und doch meint man stets, einen dezenten Warnton im Hinterkopf zu hören. Ein unterschwelliges Grauen, das man nicht greifen und erklären kann. Und wer meint, es sei ein Kinderfilm: Als ich entsprechendes auf der Heimfahrt äußerte, war Mr. Tiffy ganz entrüstet. Das sei ja wohl nichts für Kinder. Albträume, Grusel und so weiter. Ja, da hat er Recht. Auch ohne Blut und Gemetzel. Aber Menschen mit dunklen Knöpfen statt Augen, große Gruselmonster und böse Spionage-Puppen… hört sich nicht schlimm an, ist aber für Kinder sicher keine leichte Kost. Dennoch, die Botschaft ist schön und wertvoll:

Nicht alles, was Gold ist, glänzt und alles hat seinen Preis. Für die vermeintlich heile Familie muss Coraline einen sehr hohen Preis bezahlen. Deshalb lieber das Beste aus dem machen, was man hat, als ständig fremden Schätzen nachjagen.
</ WortzumSonntag>.

Fazit: Ein wunderschönes Gruselmärchen für Herbstabende und Halloween-Gruselromantik.

–> Gleich auf die Kaufen-Liste gesetzt, damit ich das nächsten Herbst mit auf den Halloween-Filme-Stapel packen kann…

Linktipps:

Frischfleisch-Blogging

in Allgemein Comments are off

Willkommen in Tiffy’s Welt und auf Tiffy’s Blog. Dies ist nicht mein erster Blog – aber der erste, auf dem ich machen kann, was ich will. Und ich schreib bewusst DER Blog, weil ich DAS Blog schon immer blöd und hölzern fand. Kann ich ja jetzt machen – ist ja mein Blog.

Schreiben steckt mir in den Fingerknochen. Deshalb hab ich auch schon gefühlte Ewigkeiten über einen eigenen, ganz persönlichen Blog nachgedacht. Und sowohl die Idee als auch die Bloggeburt immer wieder verschoben. Hast du auch die Zeit dafür? Wie viel willst du im Internet von dir preisgeben? Macht dir das auch nach zwei Monaten noch Spaß? Wohin führt das dann?

Und jetzt bin ich da. Die Pläne und Ideen wurden an einem Bade-Bagger-See in der Nähe von Karlsruhe konkret. Beim in-die-Sonne-Blinzeln durch ein grünes Blätterdach kam die Erleuchtung, die Begeisterung, der Plan. Moleskine-Heftchen raus (jawoll, ganz klischeehaft immer dabei), alles festgehalten – und dann ging’s los. Das Ergebnis: Voilá, hier bin ich. Frischfleisch mit jungfräulichem Blog. Wo es hinführt, werden wir sehen. Ideen und Pläne sind vorhanden

Seite 68 von 68« Erste Seite...102030...6465666768